News

Äusserst erfolgreiches Kinojahr 2019

Aktuelle Themen und Deals

Kinoentwicklung 2019

Die ProCinema Zahlen vom Jahr 2019 wurden genau zum richtigen Zeitpunkt veröffentlicht. Aus diesen Daten können wir nämlich ein klares Fazit ziehen, welches in einer ausserordentlichen Lage, wie der aktuellen, wie ein Leuchtturm in der Nacht scheint: Kino lebt!

Besucheranstieg von 6.41%

Nach dem Tief im 2018 konnte der Kinomarkt letztes Jahr dank erfolgreichen Blockbustern und Rekordzahlen aus dem Loch kriechen – mit Elan, wohlgemerkt – denn total zählt der Kinomarkt 12.8 Millionen Besucher, satte 6.41% mehr als das Jahr zuvor. Einen besseren Abschluss zum Jahrzehnt könnte man sich nicht wünschen.

Weshalb die Besucherzahlen so hochgestiegen sind, ist unter anderem auf schlechtes Wetter, keine grossen Sportveranstaltungen und bessere Filme zurückzuführen. Der Inhalt sei sehr entscheidend, meinen viele Kinobetreiber, und diese Botschaft ist im Markt angekommen. Das Jahr 2019 war nämlich mit einem inhaltsstarken und Blockbuster-reichen Angebot bestückt.

sprachregion.jpg

Top Filme

Die drei erfolgreichsten Filme vom Jahr 2019 waren «König der Löwen», «Avengers: Endgame» und «Joker».

Zuoberst auf der Liste erzielt die Neuadaption «König der Löwen» eine saftige – und überraschende – Zahl von 604‘339 Besuchern. Ausnahmsweise wollte das Publikum nicht etwas Neues und feierte die digitale Wiederbelebung eines Disney-Klassikers.

Auf Platz zwei brüstet sich der abschliessende Film der Avengers-Serie «Endgame», der sogar weltweit mit $2.8 Milliarden als erfolgreichsten Film aller Zeiten angekündigt worden war.

Der hoch-gehypte «Joker» liegt knapp dahinter. Mit einem sensationellen Teaser-Trailer weckte er viel Neugier und liess Hauptdarsteller Joaquin Phoenix mit einem Oscar honorieren.

Fortsetzungen haben es bekanntlich schwer, einem erfolgreichen Originalwerk gerecht zu werden. Als Ausnahme zur Regel stellt sich «Die Eiskönigin 2» heraus, welcher als zweit umsatzstärkster Animationsfilm aller Zeiten sogar die Zahlen der ersten Ausgabe übertrifft.

Weitere nennenswerte Überraschungen waren beispielsweise der Film «Parasite». Das südkoreanische Meisterwerk von Bong Joon-ho wurde der erste nicht-englischsprachige Gewinner der Academy Award für den besten Film. Danach durfte er vom grössten «Oscar Effect» seit «Gladiator» (2001) profitieren und generierte dank Wiederaufführungen eine bedeutsame Zahl von weiteren Umsätzen. In Deutschland erwies er sich sogar als erfolgreichster asiatischer Kinofilm aller Zeiten.

top_3_Neu.jpg

Schweizer Produktionen

Auch der Marktanteil von Schweizer Filmproduktionen am Gesamtmarkt ist von 6.36% auf 6.81% gestiegen.

Die drei erfolgreichsten Schweizer Filme waren «Zwingli» , «Bruno Manser» und «Wolkenbruch».

top_ch_Neu.jpg


Der Erfolg des vergangenen Jahres bereitet den Weg für weiteren Wachstum im Filmmarkt. Zwar sind diverse Filmhighlights, unter anderem der neuste James Bond, ins zweite Halbjahr verschoben worden, aber nach dem Motto «Hunger ist der beste Koch» lassen wir uns den Geschmack nicht verderben und richten uns an das Licht des Leuchtturms.



Quelle: ProCinema «Facts & Figures 2019»

Verwandte Artikel