Blickwinkel

Die (wahrscheinlich) teuerste Werbung der Welt

Crossmedia

Am 4. Februar ist es wieder soweit: Das größte Sportevent der Welt geht in eine neue Runde – der Super Bowl. Es ist nicht nur für eingefleischte Football-Fans ein großes Spektakel, mittlerweile erfreuen sich auch immer mehr Neulinge an der Veranstaltung. 

Neben den Highlights, wie dem Spiel selbst oder der fulminanten Halftime-Show, wird auch die Werbung jedes Jahr mit Spannung erwartet. Kein Wunder bei der Reichweite: Allein im letzten Jahr haben weltweit 800 Millionen Zuschauer über ihre TV-Geräte zugeschaut.

Werbeplätze sind heiß begehrt und teuer

Für Spots beim Super Bowl müssen die Werbenden tief in die Tasche greifen: Die Kosten für einen 30-sekündigen Spot lagen im vergangenen Jahr bei rund fünf Millionen US-Dollar. Trotz dieser enormen Summen sind die Werbeplätze heiß begehrt. Neben den regionalen US-Marken sind vor allem auch die Autobauer zahlreich vertreten, um für ihre neuesten Modelle zu werben. Für den Super Bowl 2017 haben zum Beispiel bereits Mercedes, Audi, Ford, Lexus und Honda Werbespots ausgestrahlt.

Als wäre der Werbeplatz nicht schon teuer genug, setzen immer mehr Unternehmen bei ihren Spots auf prominente Besetzung, sowohl vor als auch hinter der Kamera. Im letzten Jahr hat Mercedes-Benz extra für ihren Spot "Easy Rider" die Coen-Brüder als Regisseure engagiert. Mit dem Spot huldigt Mercedes Schauspieler Peter Fonda und dem Kultstreifen "Easy Rider". 


Die Telekom hat ebenfalls keine Kosten gescheut: Mit Justin Bieber, dem früheren Football-Profi Terell Williams und Rob Gronkowski, der selbst mit den New England Patriots im Super Bowl mitspielt, spielen gleich drei Stars im dem 80-Sekunden-Clip mit.

Was erwartet uns in diesem Jahr?

Bereits im Vorwege haben viele Unternehmen ihre Spots angekündigt und sogar Teaser bereitgestellt.

Die amerikanischen Food-Marken Mountain Dew und Doritos sind seit Jahren für ihre guten Super-Bowl-Werbespots bekannt. 2018 haben sich die Unternehmen die Schauspieler Peter Dinklage (Game of Thrones) und Morgan Freeman zur Untersützung geholt. Zwischen den beiden soll es ein episches Face-Off geben.


Auch weitere Hollywood-Größen wie Matt Damon, Keanu Reaves und Cindy Crawford sind in diesem Jahr für mehrere Unternehmen im Einsatz. 

Die Macher der M&M's-Werbung verraten noch nicht viel. Sie zeigen lediglich die Reaktionen auf ihre Super-Bowl-Werbung.

 

Man kann also gespannt sein, welches Feuerwerk einen am 04.02.2018 erwartet, sowohl auf dem Platz, als auch zu Hause am heimischen Fernseher.

Autor: RD

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare