Awards

Früh Kölsch holt sich den Stadtperlen-Sieg im Januar

Aussenwerbung

Die Stadtperle des Monats – alle vier Wochen wird auf unserer Webseite die aktuell stärkste Kreation im deutschen Out-of-Home-Markt gekürt. Die Stadtperle bildet alle Bereiche der Out-of-Home-Werbung ab – also klassische Plakat-Medien ebenso wie digitale Werbeträger, Ambient Media oder Transportmedien und wird in Kooperation mit WallDecaux und der Edgar Ambient Media Group umgesetzt.

Die Gewinner der letzten Monate könnt ihr euch hier nochmal anschauen:

Früh-Kölsch leitet den Karneval ein

In Köln blickt man momentan voller Vorfreude auf die Hochphase der fünften Jahreszeit. Um diese auch angemessen einzuläuten, startete Früh Kölsch eine Out-of-Home Kampagne, die auch auf soziale Netzwerke verlängert wurde.

Früh Kölsch.png

Im Mittelpunkt des Auftritts stehen mehrere Motive, die mit Headlines wie "Was Karneval ohne Früh bedeutet, kann man in Düsseldorf besichtigen" oder "Was den Jecken vom Irren unterscheidet" punkten. So feiert die Marke nicht nur den Karneval in Köln, sondern nimmt auch auf die Rivalität zu Düsseldorf Bezug. Als Zielgruppe adressieren sie mit den ganz im Markenrot gehaltenen Motiven "echte und gefühlte Kölnerinnen und Kölner, die in den nächsten Wochen zuhauf in den Straßen der Domstadt unterwegs sind".

"Der Karneval gehört für uns als Kölner Marke zu den absoluten Jahreshöhepunkten – auch in der Kommunikation", sagt Dirk Heisterkamp, Leiter Verkauf und Marketing bei Früh Kölsch. "Bei unseren Kampagnen ist uns ein kreativer Ansatz und einfallsreiche, um die Ecke gedachte Slogans wichtig".

Eben jener kreativer Ansatz konnte auch bei der Januar Stadtperle punkten: Früh-Kölsch erlangte in der Abstimmung den höchsten Wert und sicherte sich so den Sieg.

Wir gratulieren herzlich und wünschen viel Spaß beim Feiern. Kölle Alaaf!

Autor: LW

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare