Awards

Out-of-Home Highlights vom ADC

Aussenwerbung

Was ist der ADC?

Der Art Directors Club (ADC) für Deutschland ist ein unabhängiger Verein mit dem Ziel exzellente, kreative Kommunikation zu finden und zu fördern. Einmal im Jahr fordert der ADC die Kreativbranche auf, die kreativsten Arbeiten zur Prämierung auf dem ADC-Festival einzureichen. Dort werden die Arbeiten von mehreren Jurys aus ADC-Mitgliedern beurteilt und mit dem bronzenen, silbernen oder goldenen Nagel ausgezeichnet. Die Prämierung durch den ADC gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen in der Kommunikationsbranche. In diesem Jahr wurden 47 goldene, 104 silberne, 180 bronzene Nägel und drei Grand-Prix-Titel verliehen.

Folgend schauen wir uns nun die Kampagnen an, die in der Kategorie Out-of-Home (OoH) einen goldenen oder silbernen Nagel gewonnen haben.

Die OoH-Gewinner

UmOrdnung

Der einzige goldene Nagel in der Kategorie Out-of-Home (Craft) geht in diesem Jahr an die Kampagne „UmOrdnung“ der Berliner Philharmoniker.

IMG_1058.JPG

Aufgabe

Im Sommer 2018 stehen die Berliner Philharmoniker vor einer künstlerischen und kommerziellen Herausforderung. Zwischen dem Abgang ihres Chefdirigenten Sir Simon Rattle und dem Start des Nachfolgers Kirill Petrenko liegt eine gesamte Spielzeit ohne festen Chefdirigenten. Wie bewerben sie also diese besondere Saison bei einem anspruchsvollen Publikum?

Idee

Die Vakanz am Dirigentenpult wird zur kreativen Chance. Sie sorgt nicht für Anarchie oder Richtungslosigkeit, sondern steht für neue künstlerische Freiheit. Wir übersetzen die Veränderung bei den Philharmonikern auf spielerische Weise – mit einer künstlerischen Intervention in ihrem Zuhause. Alles in der Berliner Philharmonie wird neu angeordnet.

Lösung

Aus dem Inventar entstehen beeindruckende Skulpturen, Installationen und räumliche Kompositionen. Sie werden als temporäre Ausstellung zum Blickfang vor Ort und bilden die visuelle Klammer für die gesamte Saisonkommunikation – von der Programmvorschau bis zu den Konzertplakaten und Anzeigen. So verleihen sie einer außergewöhnlichen Saison ein unverwechselbares Gesicht.

#nasichi

Unsere gemeinsame Kampagne mit BILLY BOY konnte in diesem Jahr gleich mehrere ADC-Nägel sichern. Die Kampagne erhielt Silber in „Out-of-Home - Kampagne“ und „Out-of-Home Craft - Text“. Ein Kommentar der Jury: „Das Thema Kondome ist hier mal auf neue, sehr, sehr lustige Weise betrachtet. Und ganz nebenbei sind es Plakate, wie sie sein sollen: aufmerksamkeitsstark und plakativ.“

IMG_1059.JPG

Aufgabe

Entwicklung einer aufmerksamkeitsstarken Comeback-Kampagne für BILLY BOY.

Idee

Kann man unverkrampft auf Plakaten über Sex reden und es mit dem Schutzversprechen des Produktes in Einklang bringen? Die Antwort gibt der Kampagnenhashtag: #nasichi.

Lösung

Während auf Textebene eine Fragemechanik schon möglichst bunte Umschreibungen für Sex liefert, werden diese durch bunte und verspielte Vektor-Kondom-Illustrationen ergänzt oder humoristisch umgedeutet.

Für ein gesundes Miteinander

Auch unsere Kampagne für die DAK konnte sich in diesem Jahr einen silbernen Nagel in der Kategorie „Out-of-Home - Kampagne“ und einen bronzenen Nagel „Out-of-Home Craft - Text“.

IMG_1060.JPG

Aufgabe

Depressionen, Burnout, Magengeschwüre – psychisch bedingte Krankheitsfälle standen 2018 bereits auf Platz 2 der häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Das Gesundheitssystem kann hier oft nur bedingt helfen. Erschreckend. Vor allem, wenn man bedenkt, wie leicht diese Erkrankungen entstehen: täglicher Stress auf der Arbeit, Hate im Netz, Negativität im Alltag – eine Gesellschaft als Keimzelle. Was genau können Krankenkassen hier noch tun?

Idee

Gemeinsam mit einer der ältesten und wertbeständigsten Krankenkassen Deutschlands, der DAK-Gesundheit, entwickelten wir den Gesundheitsbegriff weiter – sozial, ganzheitlich und vor allen Dingen gesellschaftsrelevant. Dabei gab es genau eine Agenda: Wir fordern alle und uns selbst dazu auf, mehr Verantwortung zu übernehmen und Grundwerte wieder mehr zu leben. Denn es ist doch so: Gesund sein ist gut, aber gut sein ist gesünder.

Lösung

Keine Werbekampagne, sondern eine Initiative „Für ein gesundes Miteinander“, die mit bunt-illustrativen und lauten Motiven auf Themen aufmerksam macht, die im Gegensatz zu den farbenfrohen Bildern stehen: Stress, Einsamkeit im Alter und Body-Shaming, um nur einige zu nennen. Damit macht die DAK-Gesundheit nicht nur einen Punkt für maximale Plakativität und setzt den Fokus auf soziale Gesundheitsprävention, sondern bringt die Menschen auch einmal wieder dazu, stehen zu bleiben und nachzudenken!

#SayYesToTheWorld

Diese Lufthansa-Kampagne konnte schon bei der diesjährigen PlakaDiva überzeugen und sich die Bronze-Auszeichnung in „Beste Kreation“ holen. Beim ADC-Wettbewerb erhielt der OoH-Case Silber in der Kategorie „Out-of-Home - Interactive“ und Bronze in der Kategorie „Out-of-Home - Kampagne“. Ein Kommentar der Jury: „Diese Arbeit leitet unaufgeregt und mit zwingender Stringenz den Leitgedanken ‚Say Yes To The World‘ in ein interaktives Erlebnis über, das sofort Fernweh weckt. Zum Glück verkauft Lufthansa Flugtickets.“

IMG_1061.JPG

Aufgabe

Wie wecken wir Entdeckerlust und Fernweh bei Passanten und verankern zugleich den neuen Lufthansa-Markenclaim „Say yes to the World“?

Idee

Lufthansa OpenSeats inspiriert dazu, selbst die Welt zu entdecken. Indem es Menschen an Ort und Stelle in individuelle Erlebnisse an aufregenden Destinationen eintauchen lässt.

Lösung

Als erste intelligente Mixed-Reality-Installation der Welt lässt OpenSeats seine Teilnehmer Orte wie Shanghai und Mumbai ganz ohne die Hürde zusätzlicher Hardware erleben. Auf einem 7 Quadratmeter großen Screen werden aus eigens gefilmten lebendigen Hintergründen der Metropolen, kombiniert mit interaktiven 3D-Elementen und hunderten Stunden responsivem Footage von Schauspielern, lebendige Szenarien.

SCARS OF DEMOCRACY

Auch wenn diese Kampagne erst eigenartig erscheint, konnte sie im diesjährigen ADC-Wettbewerb überzeugen und sich einen silbernen Nagel in der Kategorie „Out-of-Home - Craft - Illusion“ sichern.

IMG_1062.JPG

Aufgabe

„The rights of artists to express themselves freely are under threat worldwide...”, D. Khan, UN Ambassador for Artistic Freedom and Creativity.

Die Ausübung der künstlerischen Freiheit ist weltweit zunehmend in Gefahr. Die Kunstmesse STROKE unterstützt Künstler, die für gesellschaftliche Positionen eintreten. Es wurde eine Online-Präsenz entwickelt, welche die Wichtigkeit dieses Menschenrechts aufmerksamkeitsstark inszeniert.

Idee

Zusammen mit Artist Capo’s Finest entstand eine beeindruckende Online-Galerie. Ein mutiger Blick auf die Portraits von acht demokratisch gewählten Staatsoberhäuptern und deren häufig zweifelhaften Entscheidungen – interpretiert als Tätowierungen, um die Unwiderruflichkeit ihrer Handlungen zu unterstreichen. Hinter jeder Tätowierung steckt hart recherchierter, journalistischer Video-Content aus einer breiten Palette internationaler Nachrichtendienste.

Lösung

Die Politiker wurden zunächst lebensgroß aquarelliert, um sie bei den Galerie-Events „auf Augenhöhe“ mit den Betrachtern zu bringen. Für das optimale Online-Nutzererlebnis entschied man sich für eine reine Desktop-Lösung. Plakativ, laut und selbstbewusst. Damit die Welt mehr über die unbequeme Wahrheit erfährt, wurde der Main Act der STROKE Artfair 2018 in einem klassischen OoH-Flight beworben. Der Erfolg der Initiative mündete in einer lebhaften Diskussion um die Tatsache, dass künstlerische Freiheit kein Luxusgut der Menschheit ist, sondern ein fundamentales Recht, für das es sich schon immer gelohnt hat zu kämpfen.

Wir gratulieren hiermit allen Gewinnern des diesjährigen ADC und freuen uns schon auf die großartigen Kampagnen, die im nächsten Jahr kommen werden.

Autor: LW

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare