Awards

the nu company holt sich die Stadtperle im November

Aussenwerbung

Die Stadtperle des Monats – alle vier Wochen wird auf unserer Webseite die aktuell stärkste Kreation im deutschen Out-of-Home-Markt gekürt. Die Stadtperle bildet alle Bereiche der Out-of-Home-Werbung ab – also klassische Plakat-Medien ebenso wie digitale Werbeträger, Ambient Media oder Transportmedien und wird in Kooperation mit der Edgar Ambient Media Group umgesetzt.

Die Gewinner der letzten Monate könnt ihr euch hier nochmal anschauen:

for a nu world

Das junge Leipziger Start-Up the nu company startete dieses Jahr mit einer Kampagne, die es in sich hat: Zunächst veröffentlichten sie einen offenen Brief im Spiegel und in der Lebensmittelzeitung, in welchem sie die Politik von Ernährungs- und Verbraucherschutzministerin Julia Klöckner anprangerten und die Wirtschaft zu mehr Verantwortungsübernahme aufforderten. Auch der Lebensmittelhersteller Nestlé kam nicht ungeschoren an ihnen vorbei: Auf dem Parkplatz von Nestlé Deutschland, Frankfurt, prangerte das Ganzsäulen-Plakat "Liebe Großkonzerne, esst ihr euer Zeug eigentlich selbst?".

nu.png

Im Mittelpunkt steht der gesunde Schokoriegel Nucao, der laut Hersteller 65% weniger Zucker als herkömmliche Riegel hat. Auch Einweg-Plastik will the nu company reduzieren und nutzt eine garten- und heimkompostierbare Verpackung auf Zellulose-Basis. Zu guter Letzt kämpft das Leipziger Start-Up für eine positive CO2-Bilanz, indem es für jedes verkaufte Produkt einen Mangrovenbaum spendet, der 304 Kilogramm CO2 bindet.

Ziel der Kampagne ist eine breite Resonanz bei den Verbrauchern, weshalb neben klassischen Maßnahmen eine Road Show sowie Aktionen in den sozialen Medien laufen und zum Mitmachen motivieren.

Die Kampagne erfreute sich in diesem Monat auch an einem hohen Anklang bei den Menschen auf der Straße und konnte sich dadurch die Stadtperle im November sichern. Wir gratulieren the nu company herzlich und freuen uns auf weitere, kritische Kampagnen zum Thema Nachhaltigkeit!

Autor: LW

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Wird für die Bestätigung benötigt
0 Kommentare