Best Cases

Angel Wings Kampagne 2018 - mit OoH für die UN

Aussenwerbung

Durch eine nationale Crossmedia-Kampagne haben wir gemeinsam mit WerbeWeischer, Nqyer und Weischer.Online die berühmten „Angel Walls“ nach Deutschland gebracht und damit gleichzeitig für die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (UN) geworben. Alle Infos zu den Nachhaltigkeitszielen findet ihr hier.

Grundlage der Kampagne waren klassische Out-of-Home-Medien. Hierzu selektierten wir nach bestimmten Kriterien klassische und digitale Fläche in Szenvierteln von Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln, Bonn und Nürnberg und belegten diese mit künstlerisch gestalteten Engelsflügeln der Nachhaltigkeitszielen.

Plakatflächen Flügel verleihen

Passanten konnten sich vor den Plakaten so fotografieren lassen, dass sie wie Engel mit Flügeln aussehen. Deswegen war es notwendig Flächen auszuwählen, die folgende Kriterien erfüllen: viel frequentiert, ebenerdig, leicht zugänglich und mit genügend Platz, um die Plakatstelle, um gefahrenfrei Fotos zu machen.

AmgelWings_klassisch_OoH

Für einen zusätzlich digitalen Effekt sorgte dabei die Zusammenarbeit mit Shazam: Jedes Plakat wurde mit einem Shazam-Code versehen. Öffnete man die App auf seinem Smartphone und scannte den Code, fingen die Flügel an zu schwingen – sie ließen sich dann wie ein Snapchat- oder Instagram-Filter über die fotografierten Personen legen.

Neben klassischen Plakatflächen belegten wir auch DOoH-Flächen und als besonderes Highlight die Medienfassade auf der Reeperbahn.

Anglewings_Medienfassade

OoH-mäßig ergänzt wurde die Kampagne durch Geofences, welche wir um die Plakatflächen legten, um die Passanten durch In-App-Advertrising zu diesen zu locken und den Weg zu zeigen.

Und das Ganze crossmedial

Unsere Kollegen von WerbeWeischer produzierte einen 30- sowie einen 15-sekündigen Tandem-Werbespot, der in den Kinos im Umkreis der Plakatstandorte zu sehen ist. Die Kinospots wurden über den Dächern Berlins mit drei prominenten Influencern gedreht: den Schauspielerinnen Janina Uhse und Nilam Farooq, sowie der Moderatorin Julia Krüger. Unsere Nqyer-Kollegen konnten die drei Influencer für die Kampagne gewinnen und entwickelten zudem ein Content-Konzept, das über den gesamten Kampagnenzeitraum zum Tragen kam. Damit sollen die Botschaften der Vereinten Nationen vor allem junge Menschen erreichen.

Wie die ganze Kampagne dann tatsächlich aussah, seht ihr hier:

Wenn Ihr mehr zu den Global Goals erfahren möchtet oder Euch sogar für die Ziele der UN einsetzen wollt, findet ihr alle Infos auf der Website der UN.

#spreadyourgoals2030

Autor: NF

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare