Blickwinkel

Der Mobilitäts Aktivitäts Index

Aussenwerbung

Die steigende Mobilität der Menschenheit beschäftigt uns schon seit Langem. Insbesondere wie sich dadurch das Mediennutzungsverhalten ändert und ob bzw. wie Zielgruppen heutzutage überhaupt noch erreicht werden können. Im Zuge dieser Frage hat WallDecaux in einer Studie das Zusammenspiel von OoH & Mobile untersucht. Der sogenannte Mobilitäts-Aktivitäts-Index 2018 belegt, dass Out-of-Home-Maßnahmen Mobile-Aktivitäten triggern – wie mobile Suchanfragen, den Austausch im Social Web und den digitalen Einkaufsbummel. Die wichtigsten Studienergebnisse haben wir für Euch zusammengefasst.

Wir sind mehr unterwegs

Internetnutzung unterwegs.PNG

Die Nutzung von mobilem Internet steigt seit Jahren kontinuierlich. In 2013 haben knapp 40 Prozent der Menschen das Internet unterwegs genutzt, in 2018 sind es bereits 95 Prozent! Ein enormes Potenzial.

Unterwegs einkaufen.PNG

Neben der steigenden Nutzung des mobilen Internets, steigt auch die Bereitschaft unterwegs online zu shoppen. In 2018 taten das bereits 74 Prozent der Menschen.

Out-of-Home aktiviert

74 Prozent der Befragten rufen jederzeit und überall Informationen ab. 67 Prozent nutzen mobiles Internet, um unterwegs nach Informationen zu Produkten oder Angeboten zu suchen und knapp die Hälfte reagiert mit dem Smartphone auf direkte Anregungen, die sie unterwegs bekommen.

Mobile inspiriert und aktiviert junge ZG.PNG

Diese Ergebnisse zeigen, dass Out-of-Home-Kampagnen die generelle Mediennutzung unterwegs, die Social-Media-Nutzung unterwegs aber vor allem auch das mobile Einkaufen von unterwegs aus ankurbeln.

Mobilitäts-Aktivitäts-Index

Mobilitäts-Aktivitäts-Index.PNG

Diese Ergebnisse zeigen, dass der Mobilitäts-Aktivitäts-Index durch das gewandelte Medienverhalten in den vergangenen zwei Jahren um zehn Prozent gestiegen ist.

Eine weitere spannende Studie zur steigenden Mobilität findet Ihr hier: Studie: Mobilität in Deutschland

Autor: NF

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare