Blickwinkel

Der OoH-Markt 2019 vs. 2018

Aussenwerbung

Die Gattung Out-of-Home (OoH) wächst kontinuierlich und vergrößert seinen Anteil im Mediamix weiter. Was genau sich im Markt im Jahr 2019 im Vergleich zu 2018 getan hat, haben wir für euch aufbereitet. Grundlage hierbei sind die Nielsen-Daten bis einschließlich Oktober 2019.

Der deutsche Werbemarkt

Der Gesamtmarkt entwickelt sich weiter positiv und ist im Jahr 2019 um 1,5 Prozent auf über 25,5 Mrd. Euro gestiegen. Mit 3,33 Mrd. Euro ist der Oktober dabei der bislang stärkste Monat für die Medienbranche im Jahr 2019. Durch ein Umsatzplus von 10,2 Prozent konnte die Gattung Out-of-Home seinen Marktanteil von sieben auf acht Prozent erhöhen und kann damit als einziges Medium ein zweistelliges Wachstum auf Jahresbasis vorweisen. Dennoch können die Gattungen Online (+8 Prozent), Kino (+6,9 Prozent), Radio (+1,4 Prozent) und TV (+0,5 %) ein Marktwachstum im Vergleich zum Vorjahr vorweisen. Nur das Medium Print ist im Jahresvergleich rückgängig (-1,8 Prozent).

marktanteil ooh.PNG

Quelle: Nielsen

Der OoH-Markt im Vergleich

Auch im Jahr 2019 macht Plakat den größten Gattungsanteil mit 67 Prozent (+4,7 Prozent zu 2018) aus. Danach folgen Transport-Media (+38,1 Prozent zu 2018) mit 23 Prozent, POS-Media (-4,2 Prozent zu 2018) mit acht Prozent und Ambient-Media (+5,4 Prozent zu 2018) mit zwei Prozent.

In der Plakatuntergruppe kann das Medium Riesenposter das höchste Wachstum (+18,3 Prozent) vorweisen. Der größte Verlierer in 2019 sind die Ganzsäulen mit einem Rückgang um 22,6 Prozent.

Der Anteil der digitalen Medien steigt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fünf Prozentpunkte. Und ist damit das einzige Medium welches ein beständiges Wachstum generieren kann. Dies ist vor allem durch steigende Nettoreichweiten zu erklären.

Wachstum Plakatuntergruppen.PNG

Quelle: Nielsen

Fazit

  • Der Gesamtmarkt verzeichnet bis einschließlich Oktober 2019 ein Wachstum von 1,5 Prozent, die Gattung OoH zeigt dabei das größte Wachstum auf.
  • Für die Gattung OoH ist der Oktober der umsatzstärkste Monat im Jahr 2019.
  • In die analoge Außenwerbung fließt weiterhin der Großteil der OoH Spendings.

Autor: NFö

(Quelle: Fachverband Aussenwerbung/ Nielsen 2019, Januar bis einschließlich Oktober 2019)

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare