Blickwinkel

Die unbegrenzten Möglichkeiten von OoH

Aussenwerbung

Rückblicke und Zusammenfassungen zu gelungen Out-of-Home-Kampagnen aus 2018 gibt es bereits einige. Auch wir wollen einmal auf das vergangene Jahr zurückblicken und Kampagnen vorstellen, die uns bewegt haben. Denn sie zeigen, was in der vermeintlich langweiligen Außenwerbung alles möglich ist und wie viel Kraft auch simple Motive haben können.

Simple Motive, die überzeugen

Damit Out-of-Home-Motive wirken, muss die Message bzw. das Motiv in einem einzigen Augenblick verstanden werden. Wir haben Euch drei Motive herausgesucht die zeigen, dass das möglich ist und wie viel Kraft sie in ihrer Einfachheit haben.

Ikea - The chair

Der Stuhl. Jeder kennt diesen einen Stuhl. Auf ihm landen alle Klamotten, die noch gut genug zum Tragen, aber nicht dreckig genug zum Waschen sind. Und irgendwann ist der Stuhl so voll, dass man ihn gar nicht mehr unter dem Berg an Klamotten sehen kann. Diesen Umstand nutzt Ikea für die Kampagne. Warum viel Geld für Designerstühle ausgeben, die dann unter den Klamotten verschwinden? Daher die Botschaft: Kauft lieber einen bezahlbaren Stuhl von IKEA, man wird ihn eh nicht sehen.

OoH_Kampagnen_Ikea.png

Kitkat - Have a break from fast

Die heutige Welt ist schnell. Die Art, wie wir leben, arbeiten und konsumieren – alles ist schnell. KitKat zeigte uns dieses Phänomen in seiner Out-of-Home-Kampagne „KitKat-Pause“ ganz visuell und unmissverständlich und lässt einfach ein Bild für sich sprechen.

billboard-kitkat-street.jpg

Koctas

Ein weiteres Beispiel für Einfachheit lieferte Koctas. Gibt es einen simpleren Weg, als mit dem Produkt selbst die Preisreduzierung zu bewerben? Im Bruchteil einer Sekunde wird das Produkt und die Preisreduzierung erkannt, da der Fokus automatisch auf beidem liegt.

koctas.png

Mit Out of Home Mehrwerte bieten

Eine Out-of-Home-Fläche, egal ob analog oder digital, kann heute so viel Gutes tun und Mehrwerte liefern. Das beweisen drei Kampagnen.

JCDecaux - The Emergency Route

Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit ist es für Autofahrer noch immer eine Herausforderung, eine Rettungsgasse zu bilden. Nun gibt es eine Lösung: Per App kann das Rettungsteam nach Verlassen der Rettungsstation eine Nachricht an die digitalen Road-Sight-Screens einen Kilometer voraus versenden. Die Autofahrer werden dann sofort aufgefordert die linke Spur zu verlassen und eine Rettungsgasse zu bilden. Durch die Verbindung von Data, Mobile und Out of Home erscheinen diese Nachrichten entlang der gesamten Fahrstrecke.

The emergency route.png


BNP Paribas' - Clean Air Zones

Traditionale Out-of-Home-Flächen wurden an einem Londoner Bahnhof mit einer Luftfiltertechnik versehen, die „Clean Air Zones“ schaffen und somit helfen die Luftverschmutzung an diesen Orten zu reduzieren. Die Kampagne dient außerdem dazu, Aufmerksamkeit für die UN Sustainable Development Goals (#3 Good Health & Wellbeing und #11 Sustainable Cities and Communities) zu schaffen.

Clear Air Zones.jpeg


Clear Channel Schweden - Are you homless?

Clear Channel hat in Stockholm 53 digitale Werbetafeln genutzt, um obdachlosen Menschen bei einem Temperatursturz den Weg zur nächsten Notunterkunft zu weisen, wenn die Temperatur den Grenzwert von -7°C unterschreitet. Die Billboards befanden sich an Orten, an denen sich obdachlose Menschen versammeln. Zudem zeigten die Werbeträger an, wie weit die nächste Notunterkunft entfernt ist und wann sie öffnet.

Clear-Channel--The-Out-of-Home-Project_3x2.jpg

Einen Schritt weiter

Das Großflächen mehr als nur klassische Werbetafeln sind, zeigen diese beiden Kampagnen.

MINI Connected: Shortcut Billboard

MINI Connected hilft Autofahrern in Echtzeit den kürzesten Weg durch den Verkehr zu finden. Diese Technologie bewirbt MINI, indem sie Türen, Leitern und Treppen an Plakate anbringen und Fußgängern so Abkürzungen um bis zu 12 Minuten ermöglichen. Zusammengefasst: Durch MINI findet jeder den schnellsten Weg durch die Stadt.

Mini_Shortcut.jpg


McDonalds - Turn

Jeder kennt die McDonalds Anzeigetafeln, die die nächste Filiale bewerben. Diese haben jedoch kaum einen Impact. Die Lösung: Das Design dieser Schilder vereinheitlichen und die Wegbeschreibung durch das Logo selbst gestalten, das schließlich weltweit jeder erkennt.

mcdonalds follow3.png

Was all diese Kampagnen zeigen? Out of Home ist so viel mehr als nur ein langweiliges Plakat, oder?

Autor: NF

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare