Blickwinkel

EM 2020: Werbemöglichkeiten und Chancen

Aussenwerbung

Die Tage werden länger und das gute Wetter lockt die Menschen ins Freie. Dabei steigt auch die Mobilität insgesamt enorm an, denn während der Sommermonate greifen Menschen deutlich häufiger zum Fahrrad und anderen Mobilitätsmitteln. Eine deutlich höhere Mobilität der Zielgruppe im Sommer bietet also auch gesteigerte Kontaktchancen mit der jeweiligen Kampagne. Der im Sommer zunehmende Tatendrang der Menschen gepaart mit im Freien stattfindenden Events, beispielsweise Public-Viewing, liefert jede Menge weiteren Spielraum für effektive Außenwerbemaßnahmen. Die Schaltung von Werbemaßnahmen in werbeschwächeren Monaten garantiert eine höhere Aufmerksamkeit bei niedrigerem Werbedruck

EM ist Sommer- und Public-Viewing-Zeit

Am 12. Juni ist es soweit und nach dem letzten internationalen Wettbewerb, der Handball-WM 2019, können sich nun auch wieder die Fußball-Fans freuen. Die EM startet dieses Jahr in eine neue Runde. In der ersten Partie stehen sich Italien und die Türkei gegenüber und eröffnen damit die 16. Europameisterschaft. Jedoch ist das noch nicht alles, es ist die erste EM in der Geschichte des Wettbewerbes, welche in 11 verschiedenen europäischen und einer asiatischen Stadt ausgetragen wird. Das Interesse an Public-Viewing Veranstaltungen steigt, wie Statsiat zeigt, zudem ist die Zielgruppe bereit gefächert und offen für Werbung.

statistic_id173514_umfrage-in-deutschland-zum-interesse-an-public-viewing-bis-2016.png

Top 5 Public-Viewing-Standorte Deutschlands:

Deutschland startet übrigens am 16. Juni gegen Frankreich und erreicht hoffentlich das Finale am 12. Juli.

Werbung rund ums Event

Werbemöglichkeiten rund um die Veranstaltungen gibt es viele. Die diverse und konsumfreundliche Zielgruppe ist mobil unterwegs und durch Out-of-Home besonders gut erreichbar. OoH begleitet die Fußballfans über ihren gesamten Tag und bieten unterschiedliche Zugänge zur Zielgruppen. Mit Markeninszenierungen und vielfältiger Kreation trifft die Botschaft die Zielgruppe und transportieren so Emotionen über den Spielfeldrand hinaus in den öffentlichen Raum. Mit beispielsweise Public Video wird die Kommunikation nach dem Spiel verlängert und dynamic Ads ermöglichen es direkt zum Spiel Bezug zu nehmen.

Zur Inspiration haben wir euch drei Cases rasugesucht:

World Cup 2018 Posters by McDonald´s

Als Sponsor der WM 2018 in Russland nahm McDonalds in ihrer Out-of-Home Kampagne Bezug zum Austragungsort:

McDonalds-FIFA-World-Cup-Russia-Posters-4.jpg

Gaffel sucht echte Fans für Plakat-Kampagne

Erstmalig findet die EM-Finalrunde in 12 Gastländern statt. Gaffel sucht 12 Fans aus ganz Europa, die in der Domstadt leben und nun über die Gaffel Kampagne das Nationalteam ihres Herkunftslandes anfeuern möchten. Um auf das Plakat-Motiv der großen Gaffel EM Aktion zu kommen, muss man nur sein Fan-Selfie unter #gaffelfan auf Instagram posten.

#Gaffelfan.PNG

Invisalign VR Soccer Challenge

Um zu jenen Jugendlichen und jungen Erwachsenen durchzudringen, die in vielen Fällen eine Zahnspange tragen, ist Invisalign kreativ geworden. Fußball ist wohl der beliebteste Sport und die meisten, die ihn betreiben, haben bereits in jungen Jahren angefangen. Also entwickelte die Marke eine VR-Fussball-Kampagne, bei der die Teilnehmer virtual fliegende Zahnspangen zerschießen:

Fazit

Die bevorstehende Europa-Meisterschaft elektrisiert und mobilisiert die Menschen und bietet vielfältige Möglichkeiten in der Zielgruppenansprache.

Autor: NFö

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare