Blickwinkel

Kreation bewegt uns

Aussenwerbung

Kreation gewinnt immer mehr an Relevanz, spätestens die Cannes Lions haben die Debatte vor dem Hintergrund der Digitalisierung endgültig angeheizt: Warum ist Kreation so relevant? Was macht eine gute Kreation aus? Wie verändert Digitalisierung die Kreation? Oder: Kann ich Kreativität erlernen? Auch uns beschäftigen diese Fragen immer mehr, weswegen wir uns entschieden haben, diesem Thema einen Newsletter zu widmen.

Kreation ist King

Neben dem richtigen Mediamix und der Strategie ist die Kampagnenkreation entscheidend für eine gelungene Kampagne, denn wenn gut gemacht, beeinflussen sie maßgeblich die Werbewirkung. Hervorragende Kreationen bewegen uns, weil sie einzigartig, mutig und „auf den Punkt“ sind. Dabei erzählen sie mit einem Motiv ganze Geschichten, wie zum Beispiel die Nike Kampagne: "NIKE AUSTRALIAN MARRIAGE EQUALITY SWOOSH VOTE", welche in Cannes Gold gewonnen hat.

Gute Kreation

Gute Kreationen sind also Motive, die uns berühren und im Kopf bleiben. Doch gute Plakatmotive machen mehr aus, als „nur“ eine gelungene Kreation: Wird die Botschaft der Kampagne auch in der Kürze der Zeit deutlich? Sind die Farbkontraste für ein Draußen-Motiv richtig gewählt? Ist der Absender, also die Marke klar erkennbar? Um nur ein paar Beispiele zu nennen. Nur wenn das Motiv die Zielgruppe anspricht und die Kampagne im Kopf bleibt, sprechen wir bei Out of Home von einer „guten Kreation“.

Ein gelungenes Beispiel ist die aktuelle Kampagne von Hugo Boss, die zeigt, wie kreativ das Medium Out of Home sein kann.

Kreativität lernen

Neben Tipps, Tricks und Tools zur „Verbesserung“ von Motiven stellt man sich immer öfter die Frage: Ist man einfach kreativ oder kann man das lernen?

Kreativität ist vermutlich zum Teil angeboren, dennoch kann jeder sein Maß an Kreativität erhöhen: Seid neugierig und stellt Fragen, seid offen für Neues und "denkt um die Ecke". So kann der eigene Kreativhorizont erweitert werden. Mit diesen Aussagen hat uns die Neurowissenschaftlerin Nancy Andreasen in Ihrem Brandeins Interview begeistert.

Selten haben deutsche Agenturen in Cannes so gut abgeräumt wie dieses Jahr. Und dennoch weisen im aktuellen Out-of-Home Markt ca. 75 Prozent aller Motive Optimierungspotenzial auf:

Liebe Entscheider, Planer, Kreative und Optimierer, arbeitet gemeinsam an hervorragenden Kreationen, die uns bewegen.

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare