News

Top Mediakanäle 2018 - Out of Home gewinnt

Aussenwerbung

Der richtige Mediamix gewinnt im Zuge der Mediaplanung immer mehr an Relevanz. Welcher Werbeform wird mehr Beachtung geschenkt? Wo wirkt Werbung besser? DieMarktforscher.org haben die Schweizer zu ihren Top 10 Media Kanälen in 2018 befragt. Die Ergebnisse sind deutlich:

Höchste Reichweite für das gute alte Plakat auf der Straße

Max_Media_Reichweite.max-1025x1400.png

68% der Befragten beachten Werbung auf Plakaten auf der Straße. Dieses klassische Out of Home-Medium erreicht die maximale Media Reichweite bei den Schweizern. Dicht gefolgt von Werbung im Internet (67 Prozent), Suchmaschinenwerbung (66 Prozent) und TV-Werbung (64 Porzent). Am wenigsten Beachtung wird Werbung in regionalen TV Sendern gespendet (43 Prozent).

Sympathie schafft Akzeptanz

Akzeptanz der Werbekanäle.PNG

Auch die Antwort auf die Frage nach der Sympathie für Werbung in verschiedenen Medien fällt deutlich zu Gunsten von Out of Home-Werbung aus. Die Top 3:

  • Plakate auf der Straße (58 Prozent)
  • Plakate in Shopping Centren (55 Prozent)
  • Plakate in Bahnhöfen (54 Prozent)

Gar nicht gut dagegen kommt Werbung in den Sozialen Medien, in Suchmaschinen wie Google oder im Radio an. Werbung in diesem Medien werden von 70, 64 und 64 Prozent der Befragten abgelehnt.

OoH für alle Altersgruppen

68 Pronzent der Befragten betrachten Plakatwerbung auf den Straßen. Dies sind vor allem Menschen zwischen 18 und 49 Jahren, mit einer mittleren bis hohen Bildung, einem durchschnittlich eher höherem HHN-Einkommen und mit Kindern im Haus. Aber auch die 50-69 Jährigen schenken diesem Medium regelmäßig Beachtung.

OoH Demografie_1.PNG

50 Prozent der Befragten schenken Werbung an Bahnhöfen mindestens einmal die Woche Beachtung, mit einer hohen Affinität für die jüngere Zielgruppe (18-29 Jahren).

Werbung in Shopping Centren wird von knapp der Hälfte der Befragten regelmäßig wahrgenommen. Diese Zielgruppe ist etwas älter (18-49 Jahre) und hat eine hohe Affinität bei Haushalten mit Kindern bis fünf Jahren.

Fazit

Die Out of Home-Medien schneiden bei der Umfrage mit Abstand am besten ab. Dies zeigt, welche Relevanz unser Medium in der Schweiz und vermutlich gleichermaßen in Deutschland hat.

Autor: NF

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare