News

Was gibt es neues im Bereich Nachhaltigkeit & Media?

Aussenwerbung

Nachhaltigkeit in der Media-Welt

Corona hat es gezeigt: Ungebremstes Wirtschaftswachstum kommt in den aktuellen Zeiten an seine Grenzen. Der Ruf nach Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung von Unternehmen ist groß. Eine Studie von Capgemini im Mai 2020 fand heraus, dass Nachhaltigkeit bei 77 Prozent der befragten Unternehmen zu mehr Kundentreue führt. 63 Prozent konnten eigenen Angaben zufolge damit auch ihren Markenumsatz erhöhen.

Viele Unternehmen ergreifen bereits die Initiative und verfassen Nachhaltigkeitsberichte, reduzieren ihren CO2-Abdruck oder werden gar klimaneutral. Dies sind wichtige Schritte, jedoch werden Marketing- und Media-Maßnahmen bei Nachhaltigkeits-Bemühungen größtenteils außen vor gelassen. Doch dass solche Kampagnen auch einen CO2-Beitrag leisten, steht außer Frage.

Wir finden: Nachhaltigkeit kann und sollte auch bei der Aussteuerung von Media eine Rolle spielen. Um Media-Kampagnen anhand von Nachhaltigkeits-Parametern messbar und aussteuerbar zu machen, haben wir Anfang 2020 ein neues Produkt entwickelt: Weischer.Green.

Weischer.Green ist die Lösung für nachhaltige (D)OoH-Kampagnen

Wir ergreifen mit Weischer.Green die Initiative und übernehmen Verantwortung für den öffentlichen Raum und unsere Out-of-Home Kampagnen, die wir für unsere Kunden umsetzen. Anhand von Weischer.Green berechnen wir den CO2-Fußabdruck von (D)OoH-Kampagnen, reduzieren diesen weitestgehend und neutralisieren den restlichen Ausstoß entsprechend. Durch eine nachhaltige Aussteuerung von Out-of-Home und die Nutzung von klimafreundlicheren Werbeträgern, kann so auch die Mediaplanung von Werbungtreibenden CO2-einsparender gestaltet werden.

Wie geht es weiter?

Dank Weischer.Green konnten wir bereits 13 (D)OoH-Kampagnen klimaneutral für unsere Kunden umsetzen und somit 526 Tonnen CO2 einsparen. Dank der doppelten Kompensationszahlung von uns und unseren Kunden sind alle (D)OoH-Kampagnen zusätzlich nicht nur klimaneutral, sondern klimapositiv. Gefördert werden unter anderem Aufforstungsprojekte in Uganda und in Deutschland, um sowohl international als auch national zur Erhaltung von Natur und Lebensraum beizutragen.

Durch unsere Inhouse Expertise wissen wir, welche Faktoren wir bei der Planung einer analogen oder digitalen Außenwerbe-Kampagne berücksichtigen können, um die Kampagne von Anfang an so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Auch Unterschiede in der Produktion der Werbemittel – wie nassfestes Affichenpapier oder Papier, das die Durchleuchtung unterstützt – werden in unserem Algorithmus berücksichtigt. Doch nicht nur im Bereich (D)OoH können wir Weischer.Green anwenden: Auch Mobile Ads und (A/C)TV Ads können wir mithilfe von Weischer.Green berechnen und analysieren. Langfristig wollen wir Weischer.Green auch um das Medium Kino erweitern – so können wir hoffentlich schon bald nachhaltige Kino-Kampagnen umsetzen.

Es erfreut uns, dass mittlerweile immer mehr Agenturen und Vermarkter sich für die Nachhaltigkeit ihrer Media-Kampagnen einsetzen. Gemeinsam setzen wir damit ein Zeichen für eine langfristig nachhaltigere Media-Welt.

Jetzt, wo das soziale und gesellschaftliche Leben langsam wieder los geht, haben wir eine historische Chance: Dinge zu verändern, mutig zu sein und eine Gesellschaft und ein Wirtschaftssystem zu formen, das so auch in Zukunft besser mit Krisen umgehen kann.

Autor: LW

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Wird für die Bestätigung benötigt
0 Kommentare