Stadtperlen Jahresgewinner 2019

Aussenwerbung

Was ist die Stadtperle?

Die Stadtperle ist eine unabhängige Auszeichnung für die beste Out-of-Home Umsetzung und wird öffentlich über unsere Webseite jeden Monat per Umfrage ermittelt. Dabei kann jeder teilnehmen, der möchte. Schließlich muss die Kampagne nicht nur Marketing-Entscheider überzeugen, sondern vor allem die Menschen auf der Straße.

Die Stadtperle bildet alle Bereiche der Out-of-Home-Werbung ab – also klassische Plakat-Medien ebenso wie digitale Werbeträger, Ambient Media oder Transportmedien und wird in Kooperation mit der Edgar Ambient Media Group und WallDecaux umgesetzt. Kampagnen über andere Anbieter werden jedoch ebenfalls mit berücksichtigt.

Der Jahresgewinner 2019

Anstatt der Dezember-Stadtperle wollen wir nun, zum Anfang des neuen Jahres, auf 2019 zurückblicken und uns die Gewinner der letzten Monate anschauen. Welche der Sieger-Kampagnen hat es verdient sich den Titel "Stadtperlen Jahresgewinner 2019" nach Hause zu holen? Welche Out-of-Home Umsetzung ist euch in Erinnerung geblieben oder hatte euch vom ersten Blick an verzaubert?

Werfen wir mal einen kurzen Blick auf die Gewinner-Kampagnen aus 2019.

Die Gewinner der letzten Monate

Januar

In diesem Monat konnte das Edgar Freecard-Motiv von ültje überzeugen. Die Herausforderung: Die ültje Kesselnüsse als perfekten Snack für Filmabend und Co. in einem aufmerksamkeitsstarken Postkartenmotiv darzustellen.

Januar.png

Februar

Es gibt vieles, was nicht ganz normal ist. Gerade an Karneval. Aber sein Kostüm bei Deiters zu kaufen, ist „voll normal“. Um diese Botschaft an Deiters Kunden heranzutragen, wurde eine crossmediale Kampagne aufgesetzt. Die Basis bildeten hierbei UKW, Audio Digital und Out-of-Home-Maßnahmen. Die Geschichte, die durch die Radio Spots auditiv wahrgenommen wurde, wurde visuell ins Out-of-Home verlängert. Durch Mehrfachbelegungen wurden diese zum Blickfang und stehen im kreativen Zusammenhang zu den Radiospots.

Februar.png

März

Zum Start der Serie "The Umbrella Academy" wurde eine Out-of-Home-Kampagne entwickelt, die die Superkräfte der Umbrella Academy thematisiert und in den verschiedenen Maßnahmen aufgreift. Neben den zahlreichen digitalen CLPs und weiteren digitalen Aktivierungen, die deutschlandweit ausgespielt wurden, war vor allem die Medienfassade in Hamburg ein Highlight der Kampagne. Für die Fassade wurde ein Mini-Game entwickelt, bei dem Nutzer sich über das Smartphones mit der Medienfassade verbinden und das Spiel starten konnten.

April

Oatly, ein schwedischer Haferdrinkhersteller, sorgte schon international mit plakativen Kreationen für Aufmerksamkeit. Mit Botschaften wie "It's like milk but made for humans" provoziert die Marke Oatly nun nicht nur international sondern auch bei uns im Out-of-Home.

April.png

Mai

Im Mai startete der Streamingdienstleister eine Plakatkampagne, die auf eine besondere, witzige Art und Weise Playlisten auf Spotify bewarb. Ausgesteuert wurde die Kampagne hauptsächlich auf ÖPNV-Touchpoints. Grundaussage ist, dass Spotify für jede Stimmung eine passende Playlist hat:

Mai.png

Juni

Das Miniatur Wunderland in Hamburg ist die größte Modelleisenbahnanlage der Welt und steht für Vielfalt, Akzeptanz, Inklusion und Toleranz. In ihrer Juni-Kampagne belegten die Betreiber des Miniatur Wunderlandes die Mini-Plakate innerhalb ihrer Ausstellung selbst, um auf ein relevantes Thema aufmerksam zu machen.

Juni.png

Juli

Die Gewinner-Kampagne vom Umweltministerium macht durch klare, charmante Botschaften auf den Klimaschutz aufmerksam. Durch Edgar Freecards wurden die Motive unter die Menschen gebracht und erfreuen sich einer großen Beliebtheit:

Juli.png

August

Anlässlich des 160-Jährigen Jubiläums des Aachener Karnevalvereins startete eine ganz besondere Out-of-Home-Kampagne: Zunächst wurde die Geschichte des ersten namentlich bekannten Aachener Prinzen „Athur I.“ in einem Buch herausgegeben, dessen Cover dann an einem Citylight live illustriert wurde. Darüber hinaus wurde das Motiv mit einem Marker versehen, der eine Augmented Reality Animation auf dem Smartphone und Tablet ermöglichte:

September

Diesen Monat konnte die Generalzolldirektion mit ihren Edgar-Freecard-Motiven die Abstimmung für sich gewinnen. Mit Sprüchen wie „Ich will dir an die Geldwäsche“ und „Du bist mein Most Wanted“ wird gezielt eine Brücke zu dem jeweiligen Job-Profil geschaffen.

09September.png

Oktober

In diesem Monat konnte das Edgar Freecard-Motiv von Sephora überzeugen. Mit einem frechen Spruch und dem für die Marke typischen Streifendesign konnte die französische Kosmetikkette auf sich aufmerksam machen.

Oktober.png

November

Der Luxusartikelhersteller Emporio Armani hat sich für die Bewerbung der neuen Kollektion etwas Besonderes einfallen lassen: Out-of-Home Plakate wurden mit einer exakten 3D-Nachbildung der Accessoires geschmückt.

November.png

Hast du deinen Favoriten schon gefunden? Dann stimme jetzt ab!

Umfrage starten