Awards

11 dt. Löwen am Mittwoch

Cannes Lions Festival

Am dritten Tag der Festivalwoche freut sich die deutsche Kreativszene über 11 weitere Löwen:

  • Entertainment Lions: 36 Löwen, 1 für Deutschland (2019: 27 Löwen, 0 für Deutschland)
  • Entertainment Lions for Music: 18 Löwen, 1 für Deutschland (2019: 14 Löwen, 0 für Deutschland
  • Entertainment Lions for Sport: 24 Löwen, 0 für Deutschland (2019: 29 Löwen, 0 für Deutschland)
  • Digital Craft Lions: 25 Löwen, 3 für Deutschland (2019: 23 Löwen, 1 für Deutschland)
  • Film Craft Lions: 65 Löwen, 3 für Deutschland (2019: 78 Löwen, 6 für Deutschland)
  • Industry Craft Lions: 26 Löwen, 3 für Deutschland (2019: 41 Löwen, 2 für Deutschland)

Digital Craft Lions

Reporter ohne Grenzen und DDB werden für "The Uncensored Library" mit einem goldenen Löwen ausgezeichnet.

Zudem 1x Silber geht an Serviceplan und Meter Environment für "Meltdown Flags".

Einen weiteren Löwen gewann Serviceplan in Zusammenarbeit mit DOT für "Dot Go. The First Customizable Object Recognition App For The Visually Impaired". Ausgezeichnet wurden sie mit 1x Bronze.

Entertainment Lions for Sport

In der Kategorie Entertainment Lions for Sport, konnte leider keine deutsche Agentur einen Löwen gewinnen.

Entertainment Lions for Music

1x Gold gab es für die Agentur Phlipp und Keuntje in Zusammenarbeit mit United4Rescue, für "Drowned Requiem".

Entertainment Lions

Auch der Entertainment Lion (Silber) geht an DDB und Reporter ohne Grenzen für "The Uncensored Libary".

Film Craft Lions

3x Bronze gab es in der Kategorie Film Craft für Tempomedia und BMW für "The Small Escape"

Industry Craft Lions

2x Bronze gab es für Serviceplan und Mini, in der Kategorie Industry Craft, für "Minimalism"

Und auch Kolle Rebbe durfte sich in dieser Kategorie über 1x Bronze Löwen freuen, für ihre Arbeit "Hell-p", welche in Zusammenarbeit mit Warner Music Central Europe entstand.

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Wird für die Bestätigung benötigt
0 Kommentare