Blickwinkel

Gamer an Deck: YouTuber heuern neue Zielgruppe an

Influencer Marketing

Wie bekommt man Gaming-Fans an die frische Luft? Indem man sie mit Hilfe von Influencern auf ein Schiff lockt und drei Tage lang durch die Gegend schippert. „LET’S CRUISE!“ lautet der Claim, unter dessen Flagge die finnisch-estnische Reederei Tallink Silja die Zielgruppe für ihre Minikreuzfahrten ausweiten will. Dafür konnte sie die vier YouTube-Gamer Lara Loft, Lisa Sophie Laurent, Klengan und PietSmiet verpflichten, an Bord des Luxusliners Silja Serenade zu gehen. Im Wochenrhythmus hat die Reederei die Namen der vier teilnehmenden Influencer bekannt gegeben – und die Spannung damit ins Unermessliche gesteigert. Offenbar reichen Party, Sport und Sightseeing nicht mehr aus, um die Kähne voll zu kriegen.

It`s Selfietime!

Vom 25. bis 27. April werden die vier YouTube-Stars dann während des Meet & Greet auf hoher See für unzählige Erinnerungs-Selfies posieren. Und während das Schiff von Stockholm nach Helsinki und wieder zurück schippert, tobt an Bord ein „exklusives Programm mit den Stars“. In verschiedenen Workshops und Fragestunden werden diverse Facetten ihrer Arbeit beleuchtet: „Du bekommst einmalige Einblicke in deren Leben und Schaffen“, verspricht die Reederei in der Aktions-Bewerbung auf ihrer Webseite. Darüber hinaus darf der Spaß selbstverständlich in allen anderen Bord-Einrichtungen wie Restaurants, Bars, Tanzflächen, Shops, Casino und dem Wellness-Bereich weitergehen. Ab 76 Euro können Fans sich in eine Innenkabine einbuchen, Verpflegung und Ausflüge kosten extra.

Party mit Lara, Lisa, Klengan und PietSmiet

„Bars“, „Tanzflächen“ – sind Gamer also doch ein Party-Volk? Vielleicht nur, wenn Sängerin und Synchronsprecherin Lara Trautmann alias Lara Loft dazu animiert. Der hübschen Twitch-Streamerin folgen allein auf YouTube fast 130.000 Fans. Auch der Satire-YouTuber Klengan weiß seine Follower (über 477.000 auf YouTube) musikalisch bei der Stange zu halten: Seine Parodie auf die musikalischen Ambitionen seiner Kollegen wurde als „Hype“ 2017 immerhin über 100.000 Mal heruntergeladen.

Aber vielleicht wollen die jugendlichen Kreuzfahrer ja auch einfach nur in Ruhe zusammensitzen und ihren Idolen beim Spielen zuschauen. Lisa Sophie Laurent, besser bekannt als „ItsColeslaw“ mit 330.000 YouTube-Abonnenten, ist auf jeden Fall schon allein optisch eine Reise wert. Und PietSmiet, Namensgeber eines fünfköpfigen Gaming-Kollektivs mit 2,3 Millionen YouTube-Followern, unterhält die männliche Zielgruppe womöglich im Alleingang mit Technik-Details und Neuigkeiten aus der Automobil-Branche.

Spielend leicht auf Erfolgskurs?

Mehr als 2.800 Passagiere passen auf das 200 Meter lange Kreuzfahrtschiff – die erstmal alle zu schanghaien, ist wahrlich eine Herausforderung. Und dann noch zu Terminen am Ende eines launischen Monats. So sind Gamer, die womöglich gar nicht erst an Deck gehen, geschweige denn überhaupt das Schiff für einen verregneten Landgang verlassen, unter Umständen tatsächlich die perfekte Zielgruppe. Fragt sich nur, ob die Commodore-Suite für 691 Euro auf dieser Fahrt gefüllt wird. Aber für dieses „Problem“ wird sich Tallink Silja bestimmt auch noch etwas einfallen lassen.

Autor: KS

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare