Blickwinkel

„A Star Wars is Born“: geniale Parodie des Oscar-Songs

Kinowerbung

Es war das Highlight der 91. Oscar-Verleihung: Gemeinsam präsentierten Lady Gaga und Bradley Cooper ihren preisgekrönten Song „Shallow“ aus dem Musikdrama „A Star is Born“, und der Auftritt voller inniger Blicke und Emotionen bescherte vielen Zuschauern den Gänsehautmoment des Abends. Der Hit hält sich seit vielen Wochen in den deutschen Charts, davon mehrere Wochen lang in den Top 10. Gleichzeitig löste das Duett weltweit eine Welle der Kreativität aus, und Star Wars-Fans, die sich auf humorvolle Art die Wartezeit auf „Star Wars: Episode IX“ verkürzen wollen, sollten unbedingt einen Blick auf „A Star Wars is Born“ werfen, die geniale Parodie des Oscar-Songs von Nerdist Comedy.

Das kreative „Remake“ von „Shallow“ der Internet-Komiker-Truppe Nerdist Comedy entwickelte sich schnell zum viralen Hit im Netz. Statt Bradley Cooper und Lady Gaga schmachten sich in „A Star Wars Is Born“ Kylo Ren und Rey an. Ziemlich originalgetreue Kostüme, der rote Thronsaal von Snoke als Kulisse und sogar einige Droiden – die Umsetzung der Parodie ist musikalisch, textlich und optisch überzeugend gelungen und erzielte alleine bei Facebook schon über 12 Millionen Aufrufe.

Das Überraschende? Der Gesang ist richtig gut, und wer genau auf den Text achtet und im Star Wars-Universum zu Hause ist, wird seinen Spaß haben:

Come on the Dark Side, Girl.
You are not happy in this Jedi world.
I can show you more,
like how to choke out people with the force.

Das im Originalsong irgendwie komische „Shallow, Shallow, Sha-Sha-Low“ wird hier durch „Kylo, Kylo, Ky-Hi-Lo“ ausgetauscht, und schon wird daraus die etwas komische Beziehung von der dunklen und der hellen Seite der Macht.

Zum besseren Vergleich der beiden Versionen lohnt sich definitiv ein direkter Blick auf das Original:

Bereits seit 2012 blicken die Komiker von Nerdist Comedy humorvoll auf die Welt des Entertainments und bieten Comedy-Shorts aller Art, darunter Parodie-Musikvideos, Trailer Mash-ups oder Fake-Intros für neu gestartete oder neu konzipierte Fernsehsendungen.

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare