Blickwinkel

Hollywood-Style Design in Berlin

Kinowerbung

Einmal im Jahr zur Berlinale verwandelt sich die Filmstadt Berlin in ein Paradies für Cineasten. Knapp 400 Filme werden im öffentlichen Programm gezeigt, und auf den roten Teppichen vor Kinos wie dem Berlinale Palast oder dem Zoo Palast tummeln sich internationale Filmstars. Wer diese Welt von Glamour, Traum und Imagination nicht nur während der Berlinale erleben möchte, ist im Motel One Berlin-Upper West genau richtig. Denn hier herrscht auf 18 Etagen ein Motto: Film!

Motel One Cinema Lounge 3

Film ab – in der Cinema Lounge!

Die erfolgreiche Budget-Design-Hotelgruppe hat im April 2017 das Motel One Berlin-Upper West eröffnet und durch Kooperationen mit dem italienischen Luxuslabel Baxter und dem Starfotografen Jim Rakete neue Maßstäbe gesetzt. Das Hotel erstreckt sich mit 582 Zimmern auf 18 Etagen des neu errichteten Gebäudes Upper West. Highlight ist die One Lounge – Herzstück eines jeden Motel One – in der 10. Etage mit luxuriösem Interieur, Dachterrasse und Rundum-Blick auf Berlin. Historisches Filmequipment wie alte Filmrollen und Kameras verleihen der erlesenen Ausstattung der Lounge ein einzigartiges Flair. In der dazugehörigen Cinema Lounge hat man zudem die Möglichkeit, alte Klassiker wie den lange verschollenen Stummfilm „Metropolis“ auf großer Leinwand zu sehen. 

Motel One Cinema Lounge 2

Fotokunst von Jim Rakete

Mick Jagger, David Bowie, Sean Connery ... Jim Rakete hatte sie alle vor der Linse und ist einer der deutschen Starfotografen. Der gebürtige Berliner war in den 70er und 80er Jahren Bandmanager von Nina Hagen und Nena und wurde in den 90ern mit seinen großformatigen Schwarz-Weiß-Porträts unzähliger Prominenter weltberühmt. Für das Motto „Film“ hat er sechs der renommiertesten deutschsprachigen Schauspieler abgelichtet. Seine ausdrucksstarken Porträts von Christiane Paul, Katharina Thalbach, Birgit Minichmayr, Moritz Bleibtreu, Jürgen Vogel und Wotan Wilke Möhring bringen Kinoflair in die Lobby und Zimmer des Motel One.

Motel One Cinema Lounge

Kinos in Laufweite

Wer ob des filmreifen Designs Lust bekommt, den Abend mit einem Besuch im Kino zu beginnen, hat die Qual der Wahl: Der legendäre Zoo Palast, das elegante europäische Arthouse-Kino Cinema Paris, die Astor Film Lounge, das luxuriöse Filmtheater mit Cocktailbar, oder der Delphi Filmpalast am Bahnhof Zoo befinden sich Fußweite. Gut zu wissen: In einem dieser Kinos wird mit großer Wahrscheinlichkeit „Isle of Dogs – Ataris Reise“ gezeigt. Der fantasievolle Animationsfilm von Regisseur und Autor Wes Anderson hatte im Februar bei seiner Weltpremiere als erster animierter Eröffnungsfilm der Berlinale Geschichte geschrieben und wurde mit dem Silbernen Bären für Beste Regie ausgezeichnet. Der Film ist eine humorvolle Liebeserklärung an die charakterstarken und treuesten Freunde des Menschen und ab 10. Mai 2018 bundesweit in den Kinos zu sehen. 


Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare