Blickwinkel

Unnützes Kinowissen: Schon gewusst?

Kinowerbung

Wusstet ihr eigentlich, …

  • … dass sich Shailene Woodleys für ihren aktuellen Film „Die Farbe des Horizonts“ einer wahren Horror-Diät unterziehen musste? Laut Interview mit der Times bestand ihre Tagesration der letzten beiden Drehwochen aus etwas Lachs mit gedünstetem Brokkoli und zwei Eigelb. Alles in allem nahm sie nur 350 Kalorien pro Tag zu sich, so viel, wie bereits in drei Bananen stecken. Und das alles nur, damit sie möglichst wirklichkeitsnah eine Schiffbrüchige darstellen konnte.
  • … dass die „Sesamstraße“-Macher gegen die Puppen-Komödie „The Happytime Murders“ mit Melissa McCarthy (Kinostart: 11. Oktober) geklagt haben? Insbesondere der Werbespruch „Kein Sesam. Nur Straße“ könne dazu führen, dass einzelne Zuschauer annehmen, es handle sich bei der nur für Erwachsene freigegebenen Krimi-Komödie mit Muppets-ähnlichen Puppen um ein offizielles Spin-off der „Sesamstraße“. Das Gericht in New York teilte diese Befürchtung nicht und wies die Klage ab.
  • … dass es die britische Rockband Queen nach Erscheinen der ersten Trailer für das Biopic „Bohemian Rhapsody“ (Kinostart: 1. November) wieder in die US-Billboards Charts schaffte? Allein der titelgebende Song „Bohemian Rhapsody“ verzeichnet 4,7 Millionen US-Streams und verkaufte 4.000 Downloads in der ersten Tracking-Woche nach dem Trailer-Release am 18. Mai. Anfang Juni waren auch „Another One Bites the Dust“ und „We Will Rock You“ unter den Top 20 der Billboards Hot Rock Songs-Charts vertreten.
  • … dass US-Schauspieler Ryan Reynolds sich beim Gin-Brenner Aviation Gin eingekauft hat? Seine Business-Mailadresse gibt er seither beherzt raus. Absender erhalten eine Abwesenheitsnotiz mit dem Versprechen, er antworte, sobald er zurück im Büro sei. Ob Reynolds wie Channing Tatum für die Fans auch mal als persönlicher Lieferant fungieren wird, ist leider nicht bekannt. Wie Tatum sein Fans überraschte, seht ihr hier:
  • … dass Kelly Marie Tran, die Rebellin aus „Star Wars 8: Die letzten Jedi“, monatelang rassistischen und sexistischen Anfeindungen ausgesetzt war und daraufhin ihren Instagram-Account gelöscht hat? In der New York Times schilderte sie eindrucksvoll, wie sie durch die andauernden Beleidigungen irgendwann selbst glaubte, als asiatisch-stämmige Frau minderwertig zu sein. Dass sie eine starke Persönlichkeit ist, wird sie spätestens 2019 beweisen, wenn sie als Rose Tico wieder in „Star Wars: Episode IX“ im Kino zu sehen ist.
  • … dass Denzel Washingtons Sohn John David Washington nach einer kurzen Karriere als Footballer jetzt auch als Schauspieler durchstartet? Seine erste Kino-Hauptrolle spielt der 34-Jährige in Spike Lees „BlacKkKlansman“. Papa Denzel („The Equalizer 2“) und Sohn sind somit gleichzeitig im Kino zu sehen.
Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare