Blickwinkel

Unnützes Kinowissen: wieder etwas schlauer

Kinowerbung

Wusstet ihr eigentlich, …

  • … dass deutsche Blockbuster für den internationalen Markt attraktiv sind? Die Tragikomödie „Der geilste Tag“ mit Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer in den Hauptrollen bekommt ein Remake. Wie die Produktionsfirma Pantaflix mitteilte, soll der Film aus dem Jahr 2016 in China neu verfilmt werden. Regisseur, Autor und Hauptdarsteller Florian David Fitz konnte für seine Geschichte über das letzte Abenteuer zweier dem Tode geweihter Männer 2016 fast zwei Millionen Zuschauer in die hiesigen Kinos locken.
  • … dass es in den 1960er Jahren einen Reiseführer für afroamerikanische Autofahrer gab, der die wenigen Unterkünfte, Restaurants und Tankstellen führte, die auch schwarze Kunden bedienten? An diesem „Negro Motorist Green Book“ musste sich auch der Chauffeur des begnadeten Jazz-Pianisten Dr. Don Shirley orientieren, als er ihn 1962 auf einer Konzert-Tournee von New York bis in die Südstaaten chauffierte. Die wahre Geschichte ist jetzt mit Mahershala Ali als Pianist und Viggo Mortensen als Chauffeur verfilmt worden und kommt am 31. Januar 2019 in die deutschen Kinos.

  • … dass Hollywood-Star Will Smith auf Nervenkitzel steht und sich zu seinem 50. Geburtstag mit einem Bungee-Sprung selbst beschenkte? Am 25. September stürzte sich der Schauspieler über dem Grand Canyon in Arizona aus einem Helikopter – nur befestigt an einem Bungee-Seil. Seine Fans konnten das ganze Spektakel live auf YouTube verfolgen. Ihr habt es verpasst? Kein Problem.

  • … dass auch ein Filmstar vom Aussterben bedroht ist? Mindestens acht Vogelarten sind in den vergangenen Jahren höchstwahrscheinlich oder mit Sicherheit ausgestorben, darunter auch der Kleine blaue Ara (Cyanopsitta spixii), der durch den US-Animationsfilm „Rio“ (2011) bekannt wurde. Das hat eine Studie von Stuart Butchart und seinem Team von der Organisation „Birdlife International“ ergeben. In dem Film spielt ein letzter Vogel dieser in Brasilien beheimaten Spezies eine Hauptrolle. Etwa 150 Exemplare dieser kleinen, hellblau gefiederten Art leben noch in Gefangenschaft. Auswilderungsprogramme sind geplant.
  • … dass Robert Downey Jr. Fiktion und Realität vermischt und 2019 eine Serie über Künstliche Intelligenz (KI) auf der YouTube-Bezahlplattform Red moderieren wird? In der achtteiligen Doku, die Downey zusammen mit seiner Ehefrau Susan produziert, sollen Wissenschaftler, Philosophen und Mediziner über die Fortschritte bei KI sprechen. Die Webserie soll den Einfluss von KI auf die Art, wie wir leben und arbeiten, beleuchten. Robert Downey Jr. spielt seit mehreren Jahren im Kino den Superhelden und KI-Experten „Iron Man“, der stets seinem intelligenten Computer „Jarvis“ vertraut.
Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare