Blickwinkel

WerbeWeischer und Bahlsen: Ganz großer Kinoauftritt!

Kinowerbung

Storytelling im Kino – dass diese Kombination maximal wirkt, haben erfolgreiche Werbekampagnen in den vergangenen Jahren immer wieder bewiesen. Aber so konsequent wie Bahlsen hat bislang wohl noch kein Werbungtreibender seine Marke mit Kinofilmen verknüpft: Das Unternehmen bewirbt sein Produkt PiCK UP! mit Kinowerbefilmen, die thematisch genau auf den nachfolgenden Blockbuster zugeschnitten sind. WerbeWeischer macht´s möglich: Dank der neuen Buchungsoptionen kann Bahlsen die Möglichkeiten der individuellen Filmbuchung optimal und in höchst kreativer Weise nutzen.

Die neue Buchungsoption gibt es erst seit diesem Jahr – und hat WerbeWeischer eine Menge Arbeit gekostet, wie Stefan Kuhlow gegenüber „Horizont“ zugibt. Man habe an diesem Projekt mehrere Jahre gearbeitet, so der WerbeWeischer-CEO – und das sei alles andere als trivial gewesen. Aber: Das Angebot sei gleich auf Resonanz im Markt gestoßen, sagt Kuhlow.

Filmkompetenz entscheidet

So entstand die Idee, die PiCK UP!-Storys im Rahmen der Kinopräsenz individuell an den nachfolgenden Blockbuster anzupassen – ein leichtes Spiel, weil sowohl der Marketing Director DACH von Bahlsen, Dieter Lutz, als auch Media Manager Dimitri Herber selbst Kinofans sind. Gemeinsam mit Bahlsen übernahm WerbeWeischer die Auswahl der Filmstoffe – diese Auswahl erfolgte einerseits nach Zielgruppenkriterien, stand andererseits aber auch unter der Frage, welche Filme zur Marke PiCK UP! passen. Hier lieferte WerbeWeischer durch seine umfassende Filmexpertise und hohe Zielgruppenkompetenz wertvolle Insights für die von Bahlsen entwickelte Kampagne – eine Kampagne, die es in dieser Weise nur im Medium Kino geben kann.

Premium-Platzierung vor dem Hauptfilm

In Abstimmung mit Bahlsen entschied sich WerbeWeischer für Filme wie „Captain Marvel“ oder „After Passion“. Die Kampagne von PiCK UP! mit den individuell für die jeweiligen Filme gestalteten Spotmotiven ist also bei angesagten Blockbustern präsent, und zwar sowohl in 2D wie auch in 3D. Auch die Platzierung der Kampagne ist Premium: Die PiCK UP!-Filme sind als Presenter, sprich: als letzter Werbespot vor Beginn des Hauptfilms zu sehen.

Die Kampagne von Bahlsen, so viel lässt sich schon jetzt sagen, erreicht mit vergleichsweise schlankem Budget maximale Wirkung. Denn aufgrund der thematischen Passung der Werbespots mit dem folgenden Kinofilm bleibt diese Art der Kommunikation sehr nah an der Botschaft der Marke und wird gleichzeitig von den Kinobesuchern als überraschend und glaubwürdig wahrgenommen – das alles bei 100 Prozent Aufmerksamkeit für den Inhalt der Werbefilme von Bahlsen.

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare