News

2019 ist das Jahr der Superhelden

Kinowerbung

Superhelden-Fans kommen 2019 ganz besonders auf ihre Kosten: In den kommenden Monaten dieses Jahres starten nicht weniger als zwölf Blockbuster, bei denen Superheldinnen und Superhelden das Geschehen bestimmen. Darunter sind viele Filme, die bereits auf eine große und aktive Fan-Community bauen können und somit für reichlich Zuspruch an den Kinokassen sorgen dürften.

Weg vom Superhelden-Klischee?

Der erste Hammer startet mit „Captain Marvel“am 7. März 2019, und die Fans sind nicht nur deshalb schon auf diese Produktion gespannt, weil es die erste Marvel-Verfilmung mit einer Superheldin im Mittelpunkt ist. Denn die Elitesoldatin Carol Danvers ist auf der NASA-Basis Cape Canaveral bei einer Explosion mit dem Erbgut von Captain Marvel in Berührung gekommen.

Nicht ganz ernst, aber ebenfalls äußerst superheldenhaft geht es in „Shazam!“ zu: Der 14-jährige Billy muss einfach nur das Wort Shazam rufen, und schon verwandelt er sich in den gleichnamigen erwachsenen Superhelden. Der so verwandelte Jugendliche genießt seine muskelbepackte, allmächtige Verwandlung natürlich in vollen Zügen (Start: 4. April 2019).

Fortwährender Kampf gegen böse Mächte

Der große Endkampf steht für die Avengers-Helden in der neuen Verfilmung des beliebten Filmstoffes an: „Avengers: Endgame“ mit Robert Downey, Chris Evans und Scarlett Johansson startet am 25. April 2019 und ist die Fortsetzung von „Avengers: Infinity War“ aus dem vergangenen Jahr. Diesmal will der mächtige Titan Thanos die gesamte Galaxie unterjochen – doch die Avengers treten ihm entgegen. Übrigens: Der Trailer von „Avengers: Endgame“ ist laut filmstarts.de die meistgesehene Filmvorschau überhaupt: 289 Millionen Mal soll der erste Trailer zu „Avengers: Endgame“ in den ersten 24 Stunden weltweit angeschaut worden sein – noch nie hat ein Trailer nur annähernd solche Abrufzahlen erreicht.

Auch in Sachen X-Men steht eine Fortsetzung an: „X-Men: Dark Phoenix“ mit Sophie Turner, Jennifer Lawrence und James McAvoy wird von Simon Kinberg inszeniert, der bereits bei mehreren X-Men-Verfilmungen als Produzent tätig war (6. Juni 2019). Bereits eine Woche später (13. Juni 2019) folgt der nächste Schlag – der Auftritt der Men in Black. In ihrem neuesten Abenteuer „Men in Black: International“ müssen sie einen Maulwurf innerhalb ihrer Organisation ausfindig machen. Superhelden-Kino auf humorvolle Art!

Auch Spider-Man-Fans werden nicht im Regen stehen gelassen: In „Spider-Man: Far from Home“ (4. Juli 2019) unter Regie von Jon Watts entschließt sich der freundliche Superheld Peter, mit seinen besten Freunden Urlaub in Europa zu machen. Doch seinen Plan, die Superheldenkräfte vielleicht mal für ein paar Wochen ruhen zu lassen, muss Peter schon bald aufgeben. Auch hier gibt es einen Trailer-Rekord: Laut filmstarts.de ist der Teaser zu „Spider-Man: Far from Home“ die bislang erfolgreichste Vorschau für einen Spider-Man-Kinofilm.

Von Horror-Trip bis Charme-Offensive

Einen waschechten Horror-Thriller liefert Regisseur Josh Boone mit dem X-Men-Spin-off „New Mutants“ (22. August 2019), und in die frühen Jahre von „Joker“ führt uns der gleichnamige Film von Todd Phillips (17. Oktober 2019). Der prominent besetzte Blockbuster mit Joaquin Phoenix und Robert de Niro zeigt, was den irren Clown prägte, bevor er Batman traf.

Übrigens: Auch ein bislang noch nicht näher benannter Terminator-Film soll noch in diesem Jahr in die Kinos kommen, und zwar am 30. Oktober 2019. Arnold Schwarzenegger wird, so ist zu hören, wieder den Terminator geben (wer sonst?), produziert wird der Mega-Blockbuster wieder von keinem Geringeren als von James Cameron.

Gleich drei Superheldinnen – dargestellt von Kristen Stewart, Naomi Scott und Ella Balinska, treten in einer neuen Verfilmung von „3 Engel für Charlie“ (7. November 2019) auf, Regie führt Elizabeth Banks, bekannt unter anderem durch ihre Schauspielerrollen bei den „Tribute von Panem“- und „Pitch Perfect“-Filmen. Ebenso angekündigt sind ein bislang noch nicht näher benannter „Kingsman Movie“ (14. November 2019) sowie eine Neuverfilmung von „Masters of the Universe“ (19. Dezember 2019).

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare