News

Eine Botschaft von Weischer.Cinema

Kinowerbung

Liebe Kinofreunde*innen,

kein Zweifel, die Verbreitung des Corona-Virus ist eine Herausforderung für uns alle – sowohl in unseren beruflichen als auch unseren privaten Umfeldern. Wir stehen in engem Austausch mit den jeweiligen Gesundheitsbehörden an unseren Standorten und unterstützen sie in den Bemühungen, „die Kurve flachzuhalten“. Entsprechend arbeiten wir bei Weischer.Cinema seit heute zu fast 100 Prozent vom Home Office aus. Wir haben sichergestellt, dass alle operativen Kernfunktionen auch außerhalb unserer Büroräume abgebildet werden können. Unserer Gedanken sind bei all jenen, die durch eine Infektion mit COVID-19 direkt oder indirekt betroffen sind.

Neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, sind auch die Kinos von der Zuspitzung der Lage betroffen.

Was bedeutet das für meine laufende Werbekampagne im Kino?

Grundsätzlich versuchen wir aktuell, alle noch verfügbaren Kinokontakte für Ihre Kampagne zu generieren. Wir werden allerdings unter den gegebenen Umständen Ihre Kontaktziele nicht im gewünschten Kampagnenzeitraum generieren können. Insofern läuft Ihre Kampagne unter Umständen länger als geplant oder wird – im Falle weiterer Kinoschließungen – zeitlich verschoben. Selbstverständlich stimmen wir uns in diesem Fall vorher mit Ihnen ab.

Wichtig ist: Ihnen entstehen keinerlei finanzielle Nachteile! Wenn Sie eine kontaktbasierte Werbekampagne gebucht haben, zahlen Sie auch weiterhin nur die Kontakte, die auch wirklich generiert wurden. Wenn Sie eine laufzeitbasierte Werbekampagne an einem bestimmten Standort gebucht haben, wird Ihnen diese auch nur berechnet, wenn sie wirklich im Kino gelaufen ist.

Was bedeutet das für meine künftigen Werbeplanungen im Kino?

Wir können derzeit noch nicht abschätzen, wann in den Kinos wieder „Normalbetrieb“ herrscht. Insofern behalten alle Planungen, die Sie für einen künftigen Zeitraum haben, erst einmal ihre volle Gültigkeit. Sollte Ihre Planung wegen Kinoschließungen nicht umsetzbar sein, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen und besprechen, wie Sie vorgehen möchten.

Was muss ich noch wissen?

Wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Wir sind über die Ihnen bekannten E-Mails und Telefonnummern zu 100 Prozent erreichbar.

Wenn Sie Ihre Solidarität mit den geschlossenen Kinos zum Ausdruck bringen möchten, unterstützen Sie uns bei der Aktion #hilfdeinemkino, die voraussichtlich ab Ende dieser Woche online sein wird.

Wir beobachten die Situation in den Kinos sehr genau und werden Sie weiter auf dem Laufenden halten. Und um das Positive nicht aus den Augen zu verlieren: Das 2. Halbjahr 2020 ist durch die diversen Filmverschiebungen prall gefüllt mit Kinohighlights.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team von
Weischer.Cinema

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare