News

Grandiose Film-Highlights für die ganze Familie

Kinowerbung

Die Zeiten, in denen Kinder- und Animationsfilme nur was für die Kleinen waren, sind längst vorbei. Alte Geschichten wie „Aladdin“ oder „Der König der Löwen“ werden neu und modern erzählt, und imposante Bildkompositionen, chartverdächtige Filmmusik und vor allem sexy-mehrdeutiger Humor sorgen dafür, dass Klein und Groß ihren Spaß haben. Das zweite Kinohalbjahr 2019 ist voll gespickt mit grandiosen Film-Highlights für die ganze Familie.

Den Anfang macht am 23. Mai 2019 „Aladdin“, die Realverfilmung des Disney-Klassikers unter der Regie von Guy Ritchie. Musikalisch-rasantes Action-Kino trifft hier auf die märchenhafte Welt der magischen Stadt Agrabah mit seinen Basaren, Palästen und fliegenden Teppichen, in der Will Smith als der Flaschengeist Genie Wünsche erfüllt. Die Abenteuer von Aladdin, der Wunderlampe und der schönen Prinzessin Jasmine werden auch diesmal die Menschen weltweit verzaubern.

Simba erobert Savanne und große Kinoleinwand

Weiter geht es mit „TKKG“ (Kinostart: 6. Juni), der Verfilmung der beliebten gleichnamigen Kinderbuchreihe (siehe auch Film-Highlights), und „Pets 2“ (27. Juni), der animierten Fortsetzung des Sommerhits „Pets“ von 2016. Auch diesmal erhalten wir einen humorvollen Einblick in das bunte Treiben der sonst ganz braven tierischen Mitbewohner. Hund Max und seine Freunde hüten nicht nur kleine Menschenbabys, sondern schließen sich auch zusammen, um einem bösen Tierarzt das Handwerk zu legen.

Rechtzeitig zu den Sommerferien in vielen Bundesländern erobert der Disney-Klassiker „Der König der Löwen“ (18. Juli) als Realfilm-Remake die Savanne und die große Leinwand. Der kleine Löwe Simba flieht in die Savanne, nachdem sein fieser Onkel Scar seinen Vater getötet hat, um die Macht im Königreich der Löwen an sich zu reißen. In der Obhut von Erdmännchen Timon und Warzenschwein Pumba reift Simba sorgenfrei zum erwachsenen Löwen, der gar nicht daran denkt, nach Hause zurückzukehren. Doch das Schicksal hat andere Pläne.

Ebenfalls sehenswert in diesem Sommer: „Die Drei !!!“ (25. Juli), die erstmalige Leinwandadaption der Detektivgeschichten, in denen drei Mädchen ähnlich wie die drei männlichen Fragezeichen ermitteln. Ihr erster Fall führt die Detektivinnen in die Welt des Musicals und in ein verwunschenes Theater.

Im ersten Realspielfilm von „Benjamin Blümchen“ (1. August) soll der Neustädter Zoo, die Heimat des sprechenden Elefanten modernisiert werden, doch nicht alle Beteiligten verfolgen damit das gleiche Ziel. Kaum zu glauben, aber mit mehr als 14 Millionen verkauften Büchern, 160 Gold- und Platin-Auszeichnungen und über 65 Millionen verkauften Hörspielen ist „Benjamin Blümchen“ einer der populärsten Charaktere überhaupt.

In „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (15. August) erwacht zum vierten Mal das Spielzeug-Universum zum Leben. Die Cowboy-Puppe Woody und sein Freund Buzz Lightyear machen sich diesmal auf die Suche nach Forky, ihrem verschwundenen Spielzeug-Kameraden, der eine Identitätskrise hat und erst begreifen muss, dass er von Bonnie zwar selbst gebastelt, aber alles andere als Müll ist.

Amüsantes Wiedersehen mit den Angry Birds und Shaun das Schaf

Tierisch lustig und abwechslungsreich geht es auch im Herbst weiter. In „Angry Birds 2: Der Film“ (19. September) geht mit einer urkomischen Starbesetzung aus bekannten und neuen Charakteren der Streit zwischen den flugunfähigen Vögeln und den hinterlistigen grünen Schweinen in die nächste Runde. Als eine neue Bedrohung auftaucht, die sowohl die Insel der Vögel als auch die Insel der Schweine in Gefahr bringt, herrscht Waffenstillstand und gemeinsam wird ein Superteam gebildet, um ihre Heimat zu retten.

Eine Woche später nimmt mit „Shaun das Schaf – Der Film: UFO-Alarm“ (26. September) ein herzerwärmendes Sci-Fi-Comedy-Abenteuer seinen Lauf. Als ein geheimnisvolles außerirdisches Mädchen mit ihrem UFO eine Bruchlandung auf der Farm hinlegt, erkennt Shaun sofort seine Chancen: Denn mit den Außerirdischen eröffnen sich für Shaun und seine Streiche jede Menge neue Möglichkeiten und Abenteuer.

Nach „Ugly Dolls“ (3. Oktober) und „Fritzi – eine Wendewundergeschichte“ (9. Oktober) kommt mit „Spione Undercover – Eine wilde Verwandlung“ am 10. Oktober eine Animationskomödie in die Kinos, in der der coole, charmante und geschickte Superspion Lance Sterling mit dem Nerd und Wissenschaftler Walter Beckett als Team zusammenarbeiten muss, um die Welt zu retten, bevor es zu spät ist.

„Maleficent – Die dunkle Fee“ (10. Oktober) verheißt ein Wiedersehen mit Maleficent (Angelina Jolie) und der mittlerweile zur Königin gekrönten Prinzessin Aurora (Elle Fanning). Beide haben sich im Guten getrennt, und eigentlich sollte nun Frieden im Königreich herrschen. Doch eine neue Bedrohung führt die dunkle Fee erneut mit der jungen Frau zusammen. Der erste Teil des Fantasyspektakels schaffte es 2014 mit 750 Millionen US-Dollar auf einen der vordersten Plätze der einspielstärksten Filme des Jahres.

Anna und Elsa endlich zurück im Kino

Im Animationsfilm „The Addams Family” (31. Oktober) bedrohen eine TV-Moderatorin und ein ausschweifendes Familientreffen den Frieden im Haushalt der ungewöhnlich morbiden Familie. Die Addams Familie ist eine satirische Umkehrung der idealen amerikanischen Familie: ein exzentrischer, reicher Clan, der bizarre und makabre Sachen liebt und sich nicht bewusst ist, dass andere Leute sie seltsam finden oder gar Angst vor ihnen haben.

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss, und auf „Die Eiskönigin 2“ (21. November) haben die Fans sechs Jahre lang warten müssen! Die Prinzessinnen und Schwestern Anna und Elsa haben endlich wieder zueinander gefunden, doch das bedeutet noch lange nicht, dass alle Probleme im Königreich ausgeräumt wären. Ihr neues Abenteuer führt die Schwestern in die tiefsten Wälder, wo sie gemeinsam mit Kristoff, Sven und Olaf ein uraltes Geheimnis ihres Königreiches aufdecken.

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare