News

Kinofest feiert 2020 deutschlandweite Premiere

Kinowerbung

Kino für alle und alle für das Kino. So lautet das Motto des ersten deutschlandweiten Fests für Kino, das 2020 Premiere feiert: „Das Kinofest“ findet von Sonntag, den 2. August, bis Dienstag, den 4. August 2020, statt. Darauf hat sich der Entscheiderbeirat aus namhaften Verleihern und Kinobetreibern verständigt. Besucher können an den drei Aktionstagen für einen Einheitspreis von 5 Euro pro Ticket Kino erleben, unabhängig vom Format des Films oder dem gewählten Sitzplatz.

Das von der Zukunft Kino Marketing GmbH (ZKM) veranstaltete und von der FFA-Filmkommission geförderte Projekt „Das Kinofest“ findet auf Leinwänden, in den Sälen und den Foyers statt, und neben Premieren und Previews heiß ersehnter Blockbuster, inspirierender Arthouse-Filme und familienfreundlicher Komödien sind im Umfeld des Events auch zahlreiche Aktionen geplant – wie etwa Blicke hinter die Kulissen des Kinobetriebs. Alle großen Kinoketten und weitestgehend alle Einzelhäuser werden teilnehmen. Damit möglichst viele Besucher „Das Kinofest“ erleben und alle Kinostandorte gleichermaßen von dem Ereignis profitieren, wurde extra ein Termin gewählt, an dem ganz Deutschland in den Sommerferien ist.

„Das Kinofest“ wurde nach dem französischen Vorbild der etablierten „Fête du Cinema“ ins Leben gerufen. „Es freut mich, dass sich die gesamte Branche mit großem Engagement der Gemeinschaftsaufgabe stellt, das Erlebnis Kino zu promoten und dabei auch neue Wege einschlägt. ‚Das Kinofest‘ ist weit mehr als ein dreitägiges Event. Wir nutzen ‚Das Kinofest‘ als Plattform, um Kino und Film nachhaltig zu thematisieren und um das Kino als einzigartigen Kultur- und Freizeitort für ein unvergleichliches Filmerlebnis in die Köpfe und Herzen des Publikums zu bringen und die Reichweite nachhaltig zu erhöhen“, erklärt Martin Turowski, Geschäftsführer ZKM.

Laut einer Studie von S&L Research stößt die Idee bereits jetzt auf positive Resonanz. 96 Prozent aller Kinogänger fühlen sich von der Aktion angesprochen und würden das Event sehr wahrscheinlich nutzen, um ins Kino zu gehen. Weitere Informationen für Kinobetreiber, Verleiher und Interessierte finden sich unter www.daskinofest.de.

13. Oktober 2019 ist Europäischer Kinotag

Da man Kino nicht genug feiern kann, laden bereits am 13. Oktober 2019 mehr als 800 Filmkunstkinos in über 30 europäischen Ländern sowie Kinos in den USA, Kolumbien und dem Iran zum Europäischen Kinotag ein. Die deutsche Schauspielerin Sandra Hüller, das belgische Regieduo Jean-Pierre und Luc Dardenne sowie die französische Drehbuchautorin Céline Sciamma konnten als Paten des Europäischen Kinotages gewonnen werden, der zum vierten Mal ausgetragen wird. Überall wird es Veranstaltungen mit Filmen zu bestimmten Themen, „Best of“-Reihen, Klassiker, Previews, Filmgespräche und Kinorundgänge geben.

„Mit dem Europäischen Kinotag feiern wir die Vielfalt des europäischen Films und unserer Kinos als lokal verankerte, engagierte Kulturorte. Kinos sind die Herzkammer für Filmen und geben der 7. Kunst gesellschaftliche Relevanz. Der Europäische Kinotag ist zudem ein klares Bekenntnis zu europäischen Werten und der Freiheit und Unabhängigkeit des Filmemachens“, erklärt Christian Bräuer, Präsident des Arthousekino-Verbands Confédération Internationale des Cinémas d’Art et d’Essai (CICAE).

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare