News

Filmstart der Woche: „After Truth“

Kinowerbung

Fan Fiction um Harry Styles

Im Jahr 2013 begann die Autorin Anna Todd eine Fan Fiction über den One Directions-Sänger Harry Styles auf der Plattform Wattpad. Die Geschichten nach dem Prinzip „Good Girl trifft auf Bad Boy“ wurden schließlich so erfolgreich, dass daraus gleich fünf Bücher entstanden sind und zu weltweiten Bestsellern wurden. Die Fans mussten nicht allzu lange warten bis das erste Buch dann auch verfilmt wurde. Letztes Jahr lockte „After Passion“ rund 1 Millionen Besucher in die Kinos, nun folgt mit „After Truth“ die Verfilmung des zweiten Bandes. Und wie die FSK schon verrät, geht es definitiv heißer her als noch im ersten Teil. Der hatte nämlich keine Altersbeschränkung erhalten, wohingegen die Fortsetzung erst für Besucher ab 12 Jahren freigegeben wurde.

Comeback für die Liebe?

Nachdem Tessa die Wahrheit über Hardin erfahren hat ist sie zutiefst verletzt. Sie hat sich in ihm getäuscht, das Vertrauen ist verschwunden. Sie will ihr altes Leben mit ihm zurücklassen und beginnt ihr Traumpraktikum bei Vance Publishing. Dort lernt sie ihren Kollegen Trevor kennen, der genau die Art von Mann ist, denn Tessa immer an ihrer Seite gesehen hat: nett, charmant und verantwortungsbewusst. Am liebsten würde sie Hardin einfach vergessen und ihr neues Glück mit Trevor beginnen. Doch so einfach, wie sie es sich vorstellt ist es leider nicht. Hardin geht ihr einfach nicht aus dem Kopf und auch er will Tessa nicht einfach kampflos aufgeben. Wird es nochmal ein Comeback der beiden geben?

Nicht jugendfreie Fortsetzung

Auch im zweiten Teil sind Josephine Langford, die Schwester von Schauspielerin Katherine Langford (bekannt auf „Tote Mädchen lügen nicht“) und Hero Fiennes-Tiffin, Neffe von Ralph Fiennes, mit dabei. Hinzu kommt Dylan Sprouse, der Zwillingsbruder von Cole Sprouse, dem Publikumsliebling aus Riverdale. Obwohl der erste Teil doch überraschend erfolgreich war, wurde kritisiert, dass er im Vergleich zu den Büchern zu brav sei. Sexszenen werden zwar angedeutet, dann aber schnell wieder weggeschnitten. Diese Kritik haben sich die Macher zu Herzen genommen und hier eine definitiv nicht mehr jugendfreie Verfilmung des zweiten Bandes geschaffen. Es wird heiß!

Bild: Constantin

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare