News

Kinostart der Woche: Avengers: Infinity War

Kinowerbung

Roberty Downey Jr., Chris Evans, Scarlett Johansson, Benedict Cumberbatch, Marc Ruffalo, Gwyneth Paltrow und Chris Hemsworth… Die Liste ist lang und damit noch nicht am Ende. Hierbei handelt es sich nicht um die Gästeliste eines Filmpreises, sondern um die Besetzung des Blockbusters „Avengers: Infinity War“, der diese Woche in die deutschen Kinos kommt. Hier trifft sich (fast) das gesamte Marvel Universum in einem Film und ist damit ein „Must See“ für alle Fans von Iron Man, Thor, Hulk und Co. Die Devise des Films: Mehr Stars, mehr Action und mehr Spektakel!

Mission: Universum retten

Die Avengers erwartet im dritten Teil eine galaktische Bedrohung. Was sich lange ankündigt, wird in Infinity War nun bittere Realität: Der Bösewicht Thanos kommt auf die Erde, um seinen teuflischen Plan, das Universum auszulöschen, umzusetzen. Dafür braucht er allerdings die sechs Infinity-Steine, die seinen Infinity Handschuh vervollständigen. Seit dem Civil War sind die Avengers allerdings in zwei Lager gespalten: Iron Man und Captain America führen als Vertreter die beiden entgegengesetzten Positionen an. Für den Kampf gegen den verrückten Titanen müssen sie sich nun aber wieder zusammentun, denn nur vereint haben sie eine Chance, das Universum zu retten. Gemeinsam mit Black Panther, dem König von Wakanda, und den Guardians of the Galaxy ziehen sie in eine erbitterte Schlacht: den Infinity War!

Nach zehn Jahren und achtzehn Marvel-Filmen treffen sich hier rund zwanzig Charaktere des Marvel-Universums in einem Film zu einer gigantischen Schlacht. Die Handlung des Films wurde auf mehrere Orte verteilt, damit der Zuschauer nicht überfordert wird und der Handlung mit den vielen Charakteren trotzdem noch folgen kann. Der Kampf um Leben und Tod und die damit vermittelte Endzeitstimmung wird durch den klassischen Marvel-Humor aufgelockert, der auch in diesem Film wieder hervorragend funktioniert: Die Albernheit der Guardians of the Galaxy und die lakonische Trockenheit der Avengers, genauso wie die Zankereien zwischen den großen Super-Egos, sorgen für den einmaligen Unterhaltungsfaktor des Films.

Gigantisches Action-Spektakel

Der Kampf der Giganten ist an beeindruckenden Schlachten und Hollywood-Glanz kaum zu übertreffen. Hier erwarten die Fans 150 Minuten Non-Stop-Action. Die Zuschauer können sich außerdem auf den ein oder anderen überraschenden Twist freuen: Im Vorfeld wurden die Marvel-Fans schon gewarnt, sämtliche Social-Media-Plattformen zu meiden, um nicht gespoilert zu werden. Das überraschend ruhige Ende des Films bricht mit dem gewohnten Blockbuster-Schema und hat einen Cliffhanger epischen Ausmaßes für die Zuschauer parat, die sich wohl noch ein Jahr auf die nächste Fortsetzung gedulden müssen. Bis dahin kann man sich die Zeit aber mit weiteren Filmen aus dem Marvel-Universum überbrücken. In diesem Jahr kommen noch u.a. Deadpool 2, Ant Man and The Wasp und Neues aus dem X-Men-Universum in die Kinos.

Ein Film für alle, die schon immer von Superkräften geträumt haben.

Autor: CS

Bild: ©Marvel Studios 2018 

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare