News

Kinostart der Woche: Der König der Löwen

Kinowerbung

Hakuna Matata in real

„Der König der Löwen“ ist eine US-amerikanische Neuverfilmung des gleichnamigen, OSCAR©-prämierten Zeichentrickfilms von 1995. Produziert wurde der Film von Jon Favreau, der bereits bei dem Live-Action-Remake von „The Jungle Book“ im Regiestuhl saß. Im Original verfügt der Film mit Namen wie Beyoncé Knowles-Carter, Donald Glover, Seth Rogen, James Earl Jones und vielen weiteren bekannten Stimmen über ein wahres Starensemble. Wie bereits 1995 wurde die Filmmusik von Hans Zimmer komponiert. Weitere Songs für den Soundtrack wurden unter anderem von Elton John, Pharrel Williams und Beyoncé komponiert.

Der Kampf um den Thron

Der kleine Löwenjunge Simba hat einen Traum: Eines Tages soll er der König der Tierwelt werden, so wie sein Vater Mufasa vor ihm. Als Mufasa jedoch durch Simbas bösartigen Onkel Scar getötet wird, ist Simba dazu gezwungen zu fliehen. Als alle Hoffnung verloren scheint, trifft der er auf das Erdmännchen Timon und das Warzenschwein Pumbaa, die ihm beibringen, wie man sein Leben in vollen Zügen á la „Hakuna Matata“ genießt. Als Simba jedoch eines Tages auf seine Kindheitsfreundin Nala trifft, und diese ihm von der tyrannischen Herschafft Scars erzählt, entscheidet er sich dazu, sich seinem Onkel zu stellen, um das Königreich wieder zurückzuerobern.

Atemberaubende CGI-Technik trifft auf pure Nostalgie

Auch wenn viele es nicht wahrhaben wollen: Bei diesem Film handelt es sich um einen reinen Animationsfilm und nicht um eine Realverfilmung. Jedes Detail ist absolut fotorealistisch – sei es die farblich kräftige Savanne oder das Fell der mächtigen Löwen. Ein wahres Meisterwerk der Technik mit einer spannenden und auch sehr emotionalen Story für die ganze Familie. Mit von der Partie sind natürlich auch die allseits bekannten Songs „Der ewige Kreis“ und „Kann es wirklich Liebe sein“.

Für alle, die mal wieder in Kindheitserinnerungen schwelgen wollen.

(Bild: © The Walt Disney Company)

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare