News

Kinostart der Woche: Die Farbe des Horizonts

Kinowerbung

Man stelle sich vor, man bereist die Welt, trifft dabei die Liebe seines Lebens und beschließt mit ihr gemeinsam einen Segelboot-Trip mitten durch den Pazifik zu unternehmen. Romantik pur, oder? Was nach einem romantischen Abenteuer klingt, wird für Tami, gespielt von Shailene Woodley, und ihren geliebten Richard (Sam Claflin) zum absoluten Horror auf hoher See. Auf der Überfahrt geraten beide in einen verheerenden Sturm, der ihr Leben für immer verändern soll.

Nach einer wahren Begebenheit

Tami Oldham Ashcraft erzählt in ihrem Buch „Red Sky in Mourning: A True Story of Love, Loss, and Survival at Sea“ von ihren traumatischen Erfahrungen und dem Kampf ums nackte Überleben. Der Film beruht auf einem wahren Ereignis, welches sich in den frühen 80er Jahren zugetragen hatte. Jahrzehnte später führt nun Baltasar Kormákur bei diesem actiongeladenen Drama Regie und verlangte den Akteuren dabei alles ab. Gedreht wurde auf und um Fidschi, sodass die Crew täglich zweistündige Bootsfahrten auf sich nehmen musste, um auf die offene See zu gelangen. Es durfte schließlich kein Festland am Horizont sichtbar sein, um den Eindruck der absoluten Einsamkeit und Aussichtslosigkeit zu verstärken. Dass die Dreharbeiten dabei stundenlanges Schaukeln an Bord des Schiffes auf offener See bedeuteten, setzte etlichen Crewmitgliedern so zu, dass sie typische Anzeichen einer Seekrankheit zeigten. Da kam es schon mal vor, dass Szenen erneut gedreht werden mussten, weil man in dem Take jemanden hört, der sich übergibt.


Hier bleibt kein Auge trocken

Taschentücher sind bei dem Film ein absolutes Muss, denn hier werden Emotionen geweckt! Wer also ab dem 12. Juli in Stimmung für ein actionreiches Drama ist, sollte sich „Die Farbe des Horizonts“ besser nicht entgehen lassen. Shailene Woodley glänzt in der Rolle der Tami und versteht es den Zuschauer in ihren Bann zu ziehen. Ob es ein Happy End am Ende des Horizonts für beide geben wird? Davon überzeugt ihr Euch am besten selbst im Kino.

Autor: JR

Bild: © Tobis Film

Verwandte Artikel