News

Kinostart der Woche: Fantasy Island

Kinowerbung

Horror im Paradies

Eine paradiesische Insel, abgelegen von der Zivilisation, auf der die tiefsten Wünsche, Träume und Fantasien der Gäste erfüllt werden. Das war das Prinzip der TV-Serie „Fantasy Island“, die von 1977 bis 1984 in insgesamt sieben Staffeln ausgestrahlt wurde. Nun hat sich die bekannte Horrorschmiede „Blumhouse Productions“ („Paranormal Activity“, „The Purge“) der Materie angenommen und daraus einen waschechten Horrorfilm gemacht. Hauptdarsteller sind Maggie Q („Die Bestimmung“), Michael Pena („American Hustle“) und Lucy Hale, die nach „Wahrheit oder Pflicht“ hier ein weiteres Mal mit Regisseur Jeff Wadlow zusammenarbeitet.

Vom Traum zum Alptraum

Der geheimnisvolle Millionär Dr. Roarke lädt fünf Gäste auf eine tropische Insel ein, die diese Reise bei einem Wettbewerb gewonnen haben. Dort sollen ihre geheimsten Träume auf magische Weise erfüllt werden. Jeder der Gewinner hat genau einen Wunsch frei. So wünscht sich Melanie beispielsweise, sich an ihrer Peinigerin aus Kindheitstagen rächen zu können und Gwen möchte den größten Fehler ihres Lebens ausmerzen. Doch schon bald stellt sich heraus, dass Dr. Roarke gar nicht so gute Absichten hat, wie zunächst gedacht. Die Insel wird erschüttert von einer mysteriösen Mordserie und der Urlaub auf Fantasy Island entwickelte sich zu einem Horrortrip für die Besucher.

Solide Horror-Unterhaltung

Blumhouse ist dafür bekannt, Horrorfilme sehr kosteneffizient zu produzieren und somit äußerst profitabel zu sein. Mit Fantasy Island, der auf den Fiji Inseln entstanden ist, ist ein solider Horrorstreifen entstanden, der keine große Kunst, aber ein durchaus unterhaltsamer Kinofilm geworden ist. Hier ist für alle etwas dabei; ein bisschen Geister-Grusel, Slasher-Horror und Torture Porn. Ein Mix, der trotz wenig Blut dennoch für eine FSK 16 ausreicht. Fans von Horror sollten hier definitiv gut unterhalten sein.

Für alle, die noch ein paar offene Wünsche haben.

Autor: CS

(Bild: © Sony Pictures)

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare