News

Kinostart der Woche: Fighting with my Family

Kinowerbung

Sportliche Tragikomödie über eine etwas andere Familie

Als Dwayne „The Rock“ Johnson 2012 in England die Channel-4-Reportage über die Wrestler-Familie Bevis sah, erkannte er sofort das Potenzial für einen Kinofilm über diese besondere und etwas schräge Familie. Drehbuchautor und Regisseur Stephen Merchant, der mitverantwortlich für die erfolgreiche Serie „The Office“ war, konnte für das Projekt gewonnen werden. The Rock selbst tritt mit einer Cameo in Erscheinung und agiert zusätzlich als ausführender Produzent. Bekannte Gesichter im Cast sind unter anderem Vince Vaughn und Lena Headey, die echte Serienfans vor allem durch ihre Rolle als fiese Königin Cersei in „Game of Thrones“ kennen.

Wenn ein großer Traum auf kleinen Schultern lastet

Der ehemalige Kleinganove Ricky Knight (Nick Frost) und Ehefrau Julia (Lena Headey) lieben und leben den Sport Wrestling. Neben einem mäßig erfolgreichen Wrestling-Studio reist das Paar mit seinen Kindern für kleine Auftritte durchs Land. Die Begeisterung der Eltern steckt auch ihre Kinder Saraya (Florence Pugh) und Zak (Jack Lowden) an, die seit ihrer Kindheit von einer professionellen Wrestler-Karriere träumen.

Der Traum der ganzen Familie scheint zum Greifen nah, als die beiden ihr Können bei einem Vorbereitungscamp des World Wrestling Entertainments (WWE) unter Beweis stellen dürfen. Doch nur Saraya erhält einen Platz im Ausbildungsprogramm der Organisation und muss ihren schwer enttäuschten Bruder zurücklassen. Obwohl ihre Familie hinter ihr steht, muss sie die Herausforderungen des Showbusiness und den harten Konkurrenzkampf im Ausbildungscamp alleine meistern, um sich ihren großen Traum zu erfüllen.

Nicht nur für Wrestling Fans

Auch wenn die Sportart Wrestling in Deutschland längst nicht so bekannt oder beliebt ist, wie zum Beispiel in den USA, kann der Film auch ohne Identifikation mit dem Sport überzeugen. Den Schauspielern gelingt es hervorragend, den Zusammenhalt der Familie und ihre gemeinsame Leidenschaft fürs Wrestling zu vermitteln. Der Sport bildet das Gerüst der Geschichte, doch der Kern des Films behandelt den Druck, den eine Karriere als Profisportler mit sich bringt, die Enttäuschung, den eigenen Ansprüchen nicht gerecht zu werden, und die Kraft einer starken Familie.

Für alle, denen normale Familiengeschichten zu langweilig sind!

Autor: CM

(Bild: © ROBERT VIGLASKY/METRO GOLDWYN MAYER PICTURES

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare