News

Kinostart der Woche: Hard Powder

Kinowerbung

Neuauflage des norwegischen Thrillers

Als norwegische Thriller-Komödie begeisterte das Original „Einer nach dem anderen“ bereits 2014 seine Zuschauer. Der damalige Regisseur, Hans Petter Moland, schaffte es mit seinem schwarzhumorigen Thriller den perfekten Grad zwischen blutigen Auftragsmorden und skurrilen Charakteren zu schaffen, ohne dabei in komplette Absurdität zu verfallen. Moland lässt sich bei diesem US-Remake nicht lumpen und führt nun, fünf Jahre später, mit neuem Cast erneut Regie.

Wenn sich schneeweiße Landschaften blutrot färben

Bei eisigen Temperaturen, hoch oben in den Rocky Mountains, in einer kleinen Stadt namens Kehoe scheint die Welt noch in Ordnung. Der pflichtbewusste doch wortkarge Schneepflugfahrer Nels Coxman (Liam Neeson) lebt ein recht monotones, ja fast schon banales Leben mit seiner Ehefrau (Laura Dern) und seinem Sohn. Bei allen bekannt und von allen gemocht, soll er als Ehrenbürger ausgezeichnet werden. Doch später am selben Tag wird sein Sohn tot und vollgepumpt mit Drogen aufgefunden. Schnell wird klar: Hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu. Als Coxman erfährt, wer für den grausamen Tod seines einzigen Zöglings verantwortlich ist, brennen bei ihm alle Sicherungen durch und er macht sich auf, dem gefährlichen Kartell das Handwerk zu legen – auf blutigste und brutalste Art und Weise. Doch ist Coxman weder ein geborener John Wick, noch hat er Erfahrungen im Nahkampf á la Frank Martin aus „The Transporter“. Woher nimmt er also die Inspiration und das Know-how, um alle Bösewichte zu beseitigen? Die Antwort ist so simpel wie auch einleuchtend: Er lässt sich eben von gelesenen Krimis inspirieren – was sonst?

Gepfefferte Dialoge und ein überzeugender Neeson

Der Film hat so ziemlich alles, was ein guter Actionstreifen benötigt: Den gnadenlosen Rachezug eines verbitterten Vaters, eine ganze Schar an Gangstern, eisige verlassene Landschaften und einen gigantischen Schneepflug, mit dem sich so mancher Mord begehen lässt.

Liam Neeson überzeugt als grimmiger Familienvater Nels Coxman, der im Zuge der Selbstjustiz einen Gangster nach dem anderen ausschaltet. So sehr er in dieser Rolle auch überzeugt, so wenig überraschend ist die Wahl Neesons als Hauptbesetzung. Schließlich hat er in den letzten Jahren verstärkt sein schauspielerisches Können in gleichartigen Genres gezeigt. Der Film überzeugt mit seinen herrlich flapsigen Dialogen. Eine Action-Thriller-Komödie, die sich für keinen Lacher zu schade ist!

Für alle, die einen unterhaltsamen Action-Movie, gepaart mit einer Prise makaberen, schwarzen Humor, genießen wollen.

Autor: JR

Bild: © 2019 STUDIOCANAL GmbH

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare