News

Kinostart der Woche: Traumfabrik

Kinowerbung

Eine Traumfabrik in Babelsberg

„Traumfabrik“ ist eine deutsche Ost/West-Liebesgeschichte mit Emilia Schüle und Dennis Mojen in den Hauptrollen. Der Film spielt vor der Kulisse des DEFA-Studios in Babelsberg, das Dreh- und Angelpunkt der deutschen Nachkriegs-Filmproduktion war. Zudem ist es das älteste Filmstudio der Welt. Zuletzt wurde das Studio Babelsberg ausschließlich für große Hollywood-Produktionen wie „Inglourious Basterds“ und „Grand Budapest Hotel“ genutzt, heimische Produktionen gab es schon lange nicht mehr. Nach über 20 Jahren ist mit „Traumfabrik“ nun die erste Eigenproduktion der neu gegründeten Produktionsfirma „Traumfabrik Babelsberg“ entstanden. Neben Schüle und Mojen sind u.a. Heiner Lauterbach, Ken Duken und Nikolai Kinski in weiteren Rollen auf der Leinwand zu sehen. Der Titelsong stammt von Schlager-Ikone Helene Fischer.

Liebe mit Hindernissen

Es ist Sommer 1961. Emil arbeitet als Komparse im Filmstudio Babelsberg, als er eines Tages bei Dreharbeiten auf die französische Tänzerin Milou trifft. Für ihn ist es Liebe auf den ersten Blick, aber sie reagiert zunächst abweisend. Doch seine Hartnäckigkeit zahlt sich aus und so kommen sie sich mit der Zeit doch endlich näher. Ihr Liebesglück ist allerdings nur von kurzer Dauer. Nach den Dreharbeiten muss Milou zurück nach Frankreich und die Arbeiten an der Berliner Mauer beginnen. Schnell wird klar, dass ein Wiedersehen der Beiden nahezu unmöglich ist. Emil will die Hoffnungen allerdings nicht so schnell aufgeben und entwickelt einen Plan, um seine Angehimmelte wiedersehen zu können. Die politische Lage spitzt sich immer weiter zu und Milou ist inzwischen sogar verlobt mit einem anderen Mann, doch Emil lässt sich nicht von seinem Vorhaben abbringen. Ob er damit Erfolg haben wird?

Große Emotionen auf der großen Leinwand

Vor dieser historischen Kulisse nimmt der Film das Publikum mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Der Film hält die ganz großen Gefühle auf der Leinwand für seine Zuschauer bereit und ist dabei gleichzeitig auch zum Lachen. Emilia Schüle du Dennis Mojen harmonieren wunderbar vor der Kamera und scheinen wie geschaffen für ihre Rollen zu sein. Hier ist eine wirklich charmante Geschichte um eine junge Liebe entstanden, die sicherlich die eine oder andere Träne der Rührung hervorrufen wird.

Für alle, die an die ganz große Liebe glauben.

(Bild: © Julia Terjung / TOBIS Film)

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare