News

Support für die deutschen Kinos

Kinowerbung

Bis auf weiteres wurden zur Eindämmung des Coronavirus in ganz Deutschland Kinos geschlossen. Notwendig, aber auch bitter für die Kinobetreiber und Verleiher. Sie leiden unter extremen finanziellen Einbußen. Eine gute Nachricht gibt es aber dennoch: Wir als Kinofans können sie unterstützen.

Und zwar so:

1. Buche jetzt schon deine Tickets für später!

Die Kinos sind zwar geschlossen, aber die Filme werden kommen! Ihr könnt euch also darauf freuen, die Filmhighlights etwas später als ursprünglich geplant zu sehen. Und Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Viele große Kinostarts wurden in den Herbst verschoben. Prominentestes Beispiel dürfte der neue Bond-Streifen „No Time to Die“ sein. Wieso also nicht schon jetzt die Filme heraussuchen und sich mit Freunden oder Familie Tickets sichern? Die Kinos und Verleiher werden es euch danken, wenn sie zumindest einen Teil der Umsatzeinbußen mit vielen Besuchern in der zweiten Jahreshälfte wettmachen können!

2. Kauft Gutscheine!

Auch wenn die deutschen Kinos aktuell geschlossen sind, das bedeutet aber nicht, dass ihr euer Lieblingskino nicht finanziell unterstützen könnt. Viele Kinos verkaufen online Gutscheine, die ihr ausdrucken könnt oder per Post nach Hause geliefert bekommt.

Mit Gutscheinen unterstützt ihr die Kinos ganz direkt und habt später auch noch etwas davon! Gutscheine sind die perfekte Aufmerksamkeit für die Familie oder Freunde. Eure Liebsten werden sich darüber freuen – oder ihr macht euch einfach selbst ein schönes Geschenk!

3. Nutze #HilfDeinemKino

Ihr könnt den Kinos jetzt durch die schweren nächsten Wochen helfen, indem ihr Werbespots schaut. Ja, das geht und es ist tierisch einfach! Ab dem 20. März 2020 öffnen wir die Plattform HilfDeinemKino.de. Dort könnt ihr Werbespots anschauen, die ihr normalerweise im Kino gesehen hättet. Ihr wählt „euer“ Kino aus und schaut euch dort den Werbeblock an. Je mehr Spots im Werbeblock angeschaut werden, desto mehr Geld geht an das jeweilige Kino.

Es ist an euch, euren Kinos zu helfen!

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
1 Kommentare