Blickwinkel

Reddits schlechtes ARPU-Ranking

Online Vermarktung

Wenn die global dominierenden Social-Media-Player quartalsmäßig ihre Hosen herunterlassen, schauen nicht nur Investoren und die Presse genau hin. Auch Advertiser studieren Kennzahlen wie Umsätze und Gewinne sehr genau. Doch mindestens ebenso interessant – und für Anzeigenkunden der Social Plattformen fast noch aufschlussreicher – sind die kryptischen DAUs, MAUs und ARPU. Enträtselt stehen sie schlicht und ergreifend für die täglichen aktiven Nutzer (Daily Active Users, DAU), die monatlichen aktiven Nutzer (Monthly Active Users, MAU) und für den durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer (Average Revenue per User, ARPU).

An diesen Parametern und deren Entwicklung pro Quartal und Jahr lässt sich also sehr genau ablesen, ob und was so auf den jeweiligen sozialen Netzwerken los ist und wie viel Geld man als Werbetreibender über die jeweiligen Social Media pro Nutzer verdienen kann.

Von allen abgehängt

Für Reddit hinterlässt das Jahr 2018 einen doch ziemlich blassen Eindruck, zumindest mit Hinblick auf den ARPU. Bei 330 Millionen monatlichen aktiven Nutzern generierte jeder einzelne Reddit-User im Schnitt nur 0,30 US-Dollar an Umsatz. Der Zeitpunkt für die (eher unfreiwillige) Bekanntgabe dieser Zahlen könnte ungünstiger kaum sein. Kurz davor nämlich sicherte sich der Social-News-Aggregator in einer weiteren Finanzierungsrunde satte 300 Millionen Dollar Investorengelder. Der Wert des Netzwerks stieg damit auf jetzt 3 Milliarden US-Dollar. Ausgegeben werden soll das Geld unter anderem für mehr Sicherheit, neue Technologien und eine einfachere Navigation.

Doch die Blässe in der ARPU-Bilanz stellt diese glänzenden Ergebnisse etwas in den Schatten. Und das umso mehr, wenn man sich die MAUs, DAUs und ARPU der anderen (wirklichen) Social-Media-Riesen anschaut:

  • Jeder Twitter-Nutzer generierte im letzten Jahr durchschnittlich 9,48 US-Dollar – bei 321 Millionen monatlichen aktiven Nutzern
  • Bei Facebook lag der ARPU für 2018 bei 7,37 US-Dollar (bei 2,3 Milliarden MAUs)
  • Pinterest kommt immerhin noch auf 2,80 US-Dollar Umsatz pro User (250 Millionen MAUs)
  • Snapchats Werbekunden freuten sich im vergangenen Jahr über 2,09 US-Dollar, die jeder User durchschnittlich in die Kassen der Brands fließen ließ. Über die monatlichen aktiven Nutzer macht das Unternehmen keine Angaben.

Junge User, alte Werberivalen

Reddits CEO Steve Huffman will sich trotz der eher unterdurchschnittlichen ARPU-Performance nicht entmutigen lassen. Das Kapital seiner Plattform, davon ist er überzeugt, sind dessen User. Die Hälfte aller monatlichen aktiven Nutzer ist zwischen 18 und 24 Jahre alt und damit in jedem Fall relevant und hochinteressant für bestehende und neue Werbekunden. Hinzu kommen monatlich 14 Milliarden Page Impressions und im Schnitt 14 Milliarden Screen Views. Kurz: Eigentlich ziemlich was los auf Reddit und daher hypothetisch Luft nach oben, also, wenn es darum geht, den Umsatz pro Nutzer zu erhöhen.

Doch wenn es um Werbegelder geht, steht Reddit eben im Wettbewerb zu Schwergewichten wie Google oder eben auch Facebook. Letzteres generierte 2018 Werbeeinnahmen in Höhe von mehr als 55 Milliarden US-Dollar. Es könnte also schwierig werden, zahlenden Werbekunden von den beiden Werbeeinnahmen-Könige abzuwerben.

Tencent brennt Usern unter den Nägeln

Was Werbekunden womöglich und zumindest vorerst abschrecken könnte, ist der Einstieg von Tencent als Reddit-Investor. Das veritable Technologie-Schwergewicht, das nicht nur fast 500 Milliarden US-Dollar wert ist, sondern unter seinem Dach Dienste wie WeChat und Tenpay führt, steuerte in der letzten Finanzierungsrunde 150 Millionen US-Dollar bei und gilt vielen Usern als Synonym für die Internet-Zensur Chinas.

Schon verbreiten sich Spott und Häme, denn der Zugang zu Reddit wird in China blockiert. Wie also sollte Tencent seinen Anteilseignern das zeigen, wofür es stolze 150 Millionen Dollar ausgegeben hat?

Die User ihrerseits schütten aber auch weiteren Spott über Tencent aus. Sie posten beispielsweise Bilder vom Tian’anmen Platz – dem Platz des Himmlischen Friedens, an dem sich im Juni 1989 ein mutiger Mann den Panzern der chinesischen Armee entgegenstellte. Ein Bild, das Geschichte schrieb und in China verboten ist. Zahlreiche Redditors teilten und posteten es jedenfalls eifrig – mit dem süffisanten Hinweis, dass sie solche Bilder besser jetzt noch schnell veröffentlichen, bevor die neuen „Oberherren“ entscheiden, dass solche Beiträge auch auf Reddit künftig nicht mehr gezeigt werden dürfen.

Reddit Post Tian anmen Platz.png

(Quelle: Reddit)

Selbst der drollige Winnie Puh muss für die China-Kritik der Redditors herhalten, da auch sein Bild aufgrund der (frappierenden) Ähnlichkeit zu Chinas Präsident Xi Jinping in der Volksrepublik und überall dort, wo Xi Jinping gerade auf Staatsbesuch ist, zensiert und aus dem öffentlichen Raum verbannt wird.

Reddit Post Winnie Puh.png

(Quelle: Reddit)

Und so sieht sich Reddit gleich mehreren Hürden gegenübergestellt: Dem schwachen ARPU, Google und Facebook als mächtige Wettbewerber in Sachen Werbegelder und die Angst der Redditors, dass mit dem neuen chinesischen Ankerinvestors Tencent auch die chinesische Online-Zensurkultur Einzug bei Reddit halten könnte.

Autor: MB

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare