Blickwinkel

Reddits schleppende Strategie für mehr Umsatz

Online Vermarktung

Noch scheint keiner an die von Reddit ausgelegten Werbeköder wirklich angebissen zu haben. Schade eigentlich, denn das Potenzial dazu hat der Social-News-Aggregator mit seinem Strategic Subreddit Targeting in jedem Fall. Die über 100.000 Subreddits – also thematischen Unterseiten von Reddit – besuchen monatlich 330 Millionen aktive User. Bis zu 18 Milliarden Seitenaufrufe sollen auf das Konto von Reddit gehen und über 16 Minuten verbringen die User täglich auf der Plattform. Subreddit-Formate wie AMA (Ask me anything), bei denen vor allem Prominente Rede und Antwort zu allen möglichen und unmöglichen Fragen der Community stehen, sind wahre Besucher- und Mitmach-Magneten.

Dennoch ist der monetäre Outcome noch überschaubar. Für 2018 peilt die Plattform Umsätze in Höhe von 100 Millionen US-Dollar an. Vergleicht man dazu die Zahlen von Twitter (655 Millionen US-Dollar Umsatz alleine im ersten Quartal 2018), Facebook (40 Milliarden US-Dollar in 2017) oder auch Google (95 Milliarden US-Dollar in 2017), wird schnell klar, dass bei Reddit noch viel Luft nach oben ist.

Top Post Takeover soll's für Reddit richten

Umso aggressiver wurden daher in jüngster Vergangenheit Agenturen und Advertiser mit seitenlangen Pitch-Präsentationen angesprochen, um ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten der Platzierung von Anzeigen oder auch von Autoplay-Video-Ads auf Reddit, in den Feeds der User sowohl mobile wie auch auf Desktop ausgespielt, schmackhaft zu machen.

Ein revolutionäres Format soll dabei das „Top Post Takeover“ sein. Hier sollen Anzeigen auf der heiß begehrten Startseite sowohl an prominentester Stelle in den persönlichen Feeds wie auch in der Sidebar erscheinen können. Und das wohl sogar für 24 Stunden. Ob und wer bisher angebissen hat, ist noch nicht klar. Fest steht jedoch, dass Reddit bisher immer noch einer der am besten gehüteten Geheimtipps für Advertiser zu sein scheint. So jedenfalls lässt es das Testimonial von Sherwin Su auf Reddit vermuten.

Reddit Sherwin Su.png

(Quelle: Reddit)

Hate-Speech als Hinderungsgrund für Werbeeinnahmen?

Wie auf vielen anderen Social Plattformen, geht auch auf Reddit das Phantom der Hater, Hetzer, Trolle und anderer unappetitlicher Erscheinungen der spammigen und scammigen Art um. Doch anders als Facebook, YouTube, WhatsApp und Twitter setzt Reddit CEO Steve Huffman wohl weniger auf Regeln von oben als auf die Selbstregulierung der Community. Dass so etwas auch nach hinten losgehen kann, zeigte jüngst der Direct-Messaging-Verkehr zwischen Huffman und dem 17-jährigen

Reddit-User Zachary Swanson. Darin machte der Reddit-CEO wenig Hoffnung darauf, dass die Plattform künftig entschiedener gegen Hassrede und Co. vorgehen wird, weil es schwierig zu definieren sei, was Hatespeech überhaupt ist und weil man als privates Unternehmen nicht die Gedankenpolizei sei, die entscheide, was Menschen sagen dürften und was nicht.

Es gehe vielmehr darum, das Verhalten von der Überzeugung zu trennen und überhaupt seien rassistische Verunglimpfungen auf Reddit erlaubt – wenn auch nicht erwünscht und deren Verbot eigentlich durch die Violent Speech Policy (Verbot von Inhalten, die zur körperlichen Gewalt gegen Einzelne oder Gruppen aufrufen, diese Gewalt glorifizieren oder dazu ermutigen) abgedeckt sei. Kurzum: Die Community wird es schon richten und wissen, was gut für sie und ihre Konversation ist. Und „Meinungen“, die anders als die eigene sind, muss man als Reddit-User eben aushalten.

Reddit Zachary Swanson Text.jpg

(Bild: Zachary Swanson / Huffington Post)

Kaum, dass Zachary Swanson Screenshots dieser Konversation veröffentlicht hatte, wurde er für sieben Tage von der Reddit-Plattform verbannt, weil er gegen Community-Richtlinien verstoßen hatte.

Reddit Zachary Swanson Bann.png

(Bild: Zachary Swanson)

Mit diesem doch recht unerfreulichen Kommunikationsleak konfrontiert, werden potentielle Advertiser, die ohnehin schon skeptisch bezüglich der doch sehr laxen Community-Richtlinien bei Reddit sind, eher zögerlich sein, was das Schalten neuer Anzeigen betrifft. Schließlich will niemand seine Anzeige neben Hater-Gruppen, gestohlenen Nacktfotos von Prominenten oder neben den Auslassungen von zynischen Verschwörungstheoretikern prominent platziert sehen.

Bliebt also abzuwarten, ob Reddit neben den neuen Werbemöglichkeiten auch seine Richtlinien gegen Hassrede und Co. pimpt.

Autor: MB

Verwandte Artikel
Diskutieren Sie über diesen Artikel
Required for comment verification
0 Kommentare